Deutschland und Frankreich: G20-Initiative zur Krypto-Regulierung

Quelle: ARGENTINA BUENOS AIRES NOVEMBER 2018: G20 2018 via Shutterstock

Deutschland und Frankreich: G20-Initiative zur Krypto-Regulierung

Deutschland und Frankreich haben in einem gemeinsamen Brief an die argentinische G20-Präsidentschaft gefordert, das Thema Regulierung von Kryptowährungen auf die Agenda des kommenden Gipfels zu setzen. Dort sollen internationale Lösungsansätze einwickelt werden, wie man in der Zukunft mit dem Krypto-Handel umgehen möchte.

Bereits im Januar berichteten wir von einem Treffen des derzeit geschäftsführenden Bundesfinanzministers Peter Altmeier mit seinem französischen Amtskollegen Bruno LeMaire. Bei dem Treffen wurde vereinbart, eine gemeinsame Position in der Handhabung von Kryptowährungen zu finden. Das gemeinsame Anliegen soll auf dem im März stattfindenden G20-Gipfel in Argentinien vorgebracht werden.

Genau dies ist nun bereits in schriftlicher Form geschehen. Wie die Nachrichtenagentur Reuters mit Bezug auf ein ihr vorliegendes Schreiben berichtet, haben Deutschland und Frankreich einen gemeinsamen Brief an die G20-Präsidentschaft in Argentinien verfasst, auf dem dieses Thema explizit angesprochen wird. Neben den beiden Finanzministern Peter Altmaier und Bruno Le Maire waren auch die beiden Notenbankchefs Jens Weidmann und Francois Villeroy de Galhau an der Ausarbeitung beteiligt.

Finanzminister und Notenbanker schlagen vor, internationale Expertengremien – wie den für Fragen der Finanzstabilität zuständigen FSB – mit einem Bericht zu beauftragen. Zudem müsse erwogen werden, den Internationalen Währungsfonds einzuspannen. Dieser könne die Auswirkungen und Risiken von Cyber-Devisen auf Kapitalflüsse und die Finanzstabilität analysieren.

Wie aus dem am Mittwoch final verhandelten Koalitionsvertrag der künftigen deutschen Bundesregierung hervorgeht, sind die Themen Blockchain und Kryptowährungen im Bewusstsein der deutschen Politik angekommen. Dort wird der explizite Wunsch geäußert, eine umfassende Blockchain-Strategie zu entwickeln und sich für einen angemessenen Rechtsrahmen für den Handel mit Kryptowährungen und Token auf europäischer und internationaler Ebene einsetzen. Angesichts der im Kapitel zur Europäischen Union betonten deutsch-französischen Zusammenarbeit passt dieser gemeinsame Vorstoß also in die Strategie der Bundesregierung.

Lies auch:  G20-Abschlusserklärung: Bitcoin-Regulierung spielt nur untergeordnete Rolle

BTC-ECHO

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.


Ähnliche Artikel

Luxemburg gibt Startschuss für Blockchain-Wertpapiere
Luxemburg gibt Startschuss für Blockchain-Wertpapiere
Regulierung

Luxemburg hat Wertpapieren, die über die Blockchain herausgegeben werden, den legalen Status verliehen.

BaFin genehmigt Deutschlands erstes Security Token Offering (STO)
BaFin genehmigt Deutschlands erstes Security Token Offering (STO)
Regulierung

Das Kreditunternehmen Bitbond darf Deutschlands erstes Security Token Offering (STO) durchführen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Instimatch erprobt Corda Settler mit XRP-Support
    Ripple

    Der schweizerische Finanzdienstleister Instimatch Global AG erprobt derzeit in einem Pilotversuch die Distributed-Ledger-Technologie Corda.

    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Bitcoin, Ethereum und Ripple – Kursanalyse KW8 – Weiter geht’s!
    Kursanalyse

    Die Top 3 befinden sich wieder in guter Stimmung. Eine Bodenbildung geht immer langsamer voran als das Auffinden eines Allzeithochs.

    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) verspricht „Blockchain ohne Wenn und Aber“
    Unternehmen

    Die Landesbank Baden-Württemberg hat eine millionenschwere Transaktion mithilfe der Blockchain abgewickelt.

    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Twitter: „Satoshis Spenden“ ist das neue „Like“
    Bitcoin

    Das Lightning Network wird praktikabler. Eine neue App namens Tippin erlaubt das Spenden auf Knopfdruck via Twitter.

    Angesagt

    Bundeskabinett startet Umfrage – Blockchain-Strategie bis Sommer
    Regierungen

    Das Bundeskabinett startet in dieser Woche eine öffentliche Befragung zum Themenkomplex „Blockchain“.

    Exklusiv-Interview: Head of Communications Patricia Zinnecker zum Rücktritt – Teil 1: „Du bist gefeuert. Und du weißt, wieso.“
    Interview

    Der Abgang von Dr. Julian Hosp als Präsident von TenX ließ einige Fragen offen.

    China: Elite-Uni eröffnet Blockchain Research Center
    Blockchain

    Die renommierte Fudan University in Shanghai verkündet die Eröffnung eines Forschungszentrums für Blockchain-Technologie.

    Die Lage am Mittwoch: Bitcoin in Aufbruchstimmung
    Kolumne

    Es bewegt sich was am Krypto-Markt. Nicht nur der Bitcoin-Kurs, Ethereum, Ripple und Konsorten kletterten in den letzten Tagen wieder nach oben.

    ×
    Anzeige