dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll

Quelle: Shutterstock

dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll

Die Blockchain als eierlegende Wollmilchsau – ganz so einfach ist es dann doch nicht. Wie eine aktuelle Studie der Deutschen Energie-Agentur zeigt, könnte die Blockchain aber zu einer Schlüsseltechnologie für den Energiesektor werden. Die Technologie stecke zwar noch in den Kinderschuhen, ein Einsatz lohne sich aber trotzdem.

Nicht nur Kryptowährungen wie Bitcoin haben ihre Berechtigung. Die zugrunde liegende Technologie, die Blockchain, könnte auch in Feldern wie dem Lieferkettenmanagement, der ethischen Lebensmittelproduktion oder in der Energiewirtschaft zum Einsatz kommen. Für letzteres gibt es nun wissenschaftliche Belege.

Die Deutsche Energie-Agentur, kurz dena, hat die mögliche Bedeutung der Blockchain-Technologie für die Energiewende unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Der Einsatz der Blockchain im Energiesystem ist sinnvoll. Dies geht aus der am 26. Februar veröffentlichten Studie „Blockchain in der integrierten Wirtschaft“ hervor, die BTC-ECHO vorliegt.

Demnach könne die Technologie bereits heute in vielen Bereichen der Energiewirtschaft einen Mehrwert für Unternehmen und Verbraucher bieten. Zu diesem Ergebnis kamen die Verfasserinnen und Verfasser der Studie, indem sie den Beitrag der Blockchain zur Energiewende anhand von elf konkreten Anwendungsfällen untersuchte.


dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zwar werfe die Untersuchung ein gutes Licht auf die Blockchain, man müsse einen Einsatz aber nach wie vor im Einzelnen prüfen:

Unsere Studie zeigt, dass die Blockchain besonders dann nützlich werden kann, wenn sie existierende Protokolle zum digitalen Informationsaustausch ergänzt. Sie verdeutlicht aber auch, dass für jede Anwendung eine Einzelfallanalyse erforderlich ist. Damit sich die Kerntechnologie weiterentwickeln und ihr Einsatz in der Energiewirtschaft ausgeweitet werden kann, müssen Politik und Wirtschaft dem Thema eindeutig mehr Aufmerksamkeit schenken,

so Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung.

Bewertung darf nicht nur auf Grundlage der technischen Machbarkeit erfolgen

Bei der Bewertung hinsichtlich eines Blockchain-Einsatzes müsse die Industrie indes genau hinschauen: Wenngleich ein spezieller Anwendungsfall technisch bereits umsetzbar ist, sei der wirtschaftliche Nutzen hingegen nicht immer vorhanden. Eine Bewertung müsse daher holistisch erfolgen, so die Autoren der Studie.

Die Forschung an der neuen Technologie lohne sich aber allenfalls. Gerade jetzt sei der Zeitpunkt für Unternehmen günstig, in dieses neue Feld einzusteigen. Schließlich haben First Mover in aller Regel einen Initiatorvorteil am Markt, heißt es in einer Pressemitteilung seitens dena.

Technologie noch am Anfang

Auch die Vermutung von Gartner, dass die Technologie noch längst nicht ausgereift ist, scheint die Studie zu bestätigen. Demnach stehe die Blockchain noch am „Anfang ihrer Lernkurve“, so Philipp Richard, Teamleiter für Digitalisierung und Projektleiter der Studie. Blockchains werden in Zukunft schneller, effizienter und kostengünstiger. Daher sei der Technologie zuzutrauen, dass sie „in den kommenden Jahren Aufgaben […] unterstützt, die weit über die bisher bekannten Anwendungsfälle hinausgehen“, so Richard.

Die Studie „Blockchain in der integrierten Energiewende“ findet ihr hier.

Mehr zum Thema:

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
Irischer Drogendealer verliert Bitcoin im Wert von 53,2 Millionen Euro
Sicherheit

Wer seine Private Keys für Tausende von Bitcoin auf einem Blatt Papier lagert, tut gut daran, letzteres wie seinen Augapfel zu hüten. Im Fall eines verhafteten irischen Drogendealers ist der Wortst Case – der Verlust des Blatts – eingetreten. Bleibt, die Frage wer sich mehr über die verschwundenen Bitcoin ärgert, der Dealer oder die Strafverfolgungsbehörden?

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
Bloomberg packt Bitcoin-Regulierung an und Libra gerät ins Straucheln
Regulierung

Bloomberg will das Krypto-Heft in die Hand nehmen, Südkorea das Anleihensystem umkrempeln und Nornickel Bodenschätze zu digitalem Gold machen. Derweil wird Libra erneut in die Mangel genommen, während die BigTechs Kurs auf den Finanzsektor setzen und Schweden an einer virtuellen Krone bastelt. Das Regulierungs-ECHO.

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
Bitcoin Halving „noch nicht eingepreist“ – CZ
Kolumne

Peter Schiff hat eingeräumt, dass manche sich mit Bitcoin eine goldene Nase verdient haben. Wie jedoch sein jüngster Anti-Bitcoin-Tweet zeigt, bleibt der Gold-Fan ein leidenschaftlicher Krypto-Gegner. Unterdessen wiegelt Jed MCaleb den Einfluss seiner XRP-Verkäufe ab, während der Chef der nach eigenem Bekunden hauptquartierlosen Krypto-Börse Binance angesichts des Bitcoin Halvings Kurszuwächse erwartet. Das Meinungs-ECHO.

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll
Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

Angesagt

Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Von Bitcoin Crash bis IOTA Hack: Die Top-Krypto-News der Woche
Kolumne

Während der Bitcoin-Kurs sich mit goldenen Kreuz-Beschwerden an der 10.000-US-Dollar-Marke abarbeitet, waren IOTA und das Ethereum-Lending-Projekt bZx mit der Beseitigung von Sicherheitslecks beschäftigt, die Angriffe und gestohlene Krypto-Gelder zur Folge hatten. Unterdessen rückt Ethereum 2.0 immer näher, was Chef-Analyst Dr. Giese zum Anlass nimmt, die Stabilität des Netzwerks unter die Lupe zu nehmen. Die Top News der Woche.

Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene:

dena, dena-Studie: Blockchain-Einsatz für Energiewende bereits heute sinnvoll