Bitmain: Konkurrenz aus den eigenen Reihen

Bitmain: Konkurrenz aus den eigenen Reihen

Er war einst mitverantwortlich für den Aufstieg des Bitcoin-Mining-Riesen Bitmain. Doch als die CEOs ihrem Chip-Designer Yang Zuo Xing 2016 eigene Anteile am Unternehmen verwehrten, verließ er die Firma in Richtung Selbstständigkeit. Zwei Jahre später sieht er sein Start-up MicroBT auf einem ähnlich guten Weg wie seinen ehemaligen Arbeitgeber. Bitmains Technik sei stark, doch seine eigene sei mindestens ebenbürtig. Er stellt sich dabei dem Kampf David gegen Goliath.

Die Unterschiede könnten größer kaum sein: Bitmain ist der weltweit größte Mining-Chip-Hersteller für Bitcoin und andere Kryptowährungen, der Wert des Unternehmens wird auf etwa 14 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Nettogewinn von Bitmain belief sich im Jahr 2017 auf etwa 2,5 Milliarden Euro und alleine im ersten Quartal 2018 habe der Marktführer in Sachen Mining-Technologie laut einer geleakten E-Mail 1,1 Milliarden US-Dollar eingenommen.

Zum Vergleich: MicroBT hingegen hat im Jahr 2017 nur 186 Millionen US-Dollar eingenommen. Doch auch wenn Bitmain finanziell in einer anderen Liga spielt, so scheint dies technisch nicht der Fall zu sein:

„Wir können technisch in jedem Bereich mithalten. Ihre Technologie ist zwar großartig, doch unsere ist es auch“,

sagte Yang Zuo Xing.

Bitmain dominiert zusätzlich mit Bitcoin Cash

Selbst wenn der Kampf gegen den Branchen-Primus bei reiner Betrachtung der Umsätze aussichtslos erscheinen mag, so kann sich das mit der richtigen Finanzspritze schnell ändern. Derzeit kämpft MicroBT, ebenso wie Bitmain, um künftige Investoren. Es gelang dem Bitmain-Herausforderer dieses Jahr bereits, Gelder in Höhe von 22 Millionen US-Dollar einzusammeln. Gespräche mit weiteren institutionellen Bitcoin-Investoren seien noch im Gange. Ähnlich wie der Branchenriese einen Börsengang plant, möchte das kleinere Start-up einen IPO starten. Zudem hält MicroBT keine Bitcoin Cash – anders als Bitmain, das Schätzungen zufolge über eine Millionen Bitcoin Cash hält. Für Investoren, die nicht von der Digitalwährung überzeugt sind, stellt MicroBT also eine interessante Alternative dar.

Erfolg bringt Konkurrenz mit sich: Gegenwind gegen Bitmain wächst

Wie jedes erfolgreiche Unternehmen muss sich auch Bitmain gegen die aufstrebende Konkurrenz behaupten, um den Erfolg zu bestätigen. Die Firma scheint den ehemaligen Mitarbeiter dabei durchaus ernst zu nehmen: Bereits in der Vergangenheit hatte der Mining-Riese ihn wegen einer Verletzung des Patentrechts verklagt – ohne Erfolg. Yang Zuo Xing selbst sieht sich zumindest in einer guten Position, Bitmain herauszufordern – als studierter Mechatroniker habe er für viele große Unternehmen gearbeitet und bereits seit 2014 Erfahrung darin, Mining-Chips herzustellen.

Die starke Position von Bitmain im Mining-Markt ist derzeit jedoch unbestritten. Bitmain steht jedoch nach wie vor in der Kritik. So zentralisiert der Marktführer das Bitcoin-Mining zunehmend, was Konkurrenz wünschenswert werden lässt.

BTC-ECHO

Über Max Kuhlmann

Max KuhlmannMax Kuhlmann ist ein Universalist: Als Politikwissenschaftler, Kinderbuchautor, Qi-Gong-Lehrer, Werbesprecher und Erzieher hat er Einblick in viele Welten. Das verbindende Element all dieser Welten ist das Geldsystem, weshalb es aus seiner Sicht so wichtig ist, sich für ein gerechtes Geldwesen einzusetzen. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich daher mit diesem Thema, wobei sein derzeitiger Fokus auf den Digitalwährungen rund um Bitcoin liegt.

Bildquellen

  • bitmain-1193843941: shutterstock

Ähnliche Artikel

Token Fail: Forbes-Partner scheitert an ICO

Wie gewonnen, so zeronnen: Am 9. Oktober erst verkündete Matt Coolidge, Mitbegründer der Journalismus-Blockchain Civil, stolz die mit Forbes beschlossene Kooperation. Die Zusammenarbeit sei ein „Meilenstein für den blockchainbasierten Journalismus“, frohlockte Coolidge seinerzeit auf Medium. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer. Wie Firmen-Gründer Matthew Iles auf seinem Medium-Blog bekannt gab, ist das Initial […]

Über 3 Millionen US-Dollar: Geldsegen für die Ethereum-Forschung

Die Ethereum Foundation um Vitalik Buterin packt zum vierten Mal die Finanzspritze aus. Damit soll der Blockchain-Forschung eine Cash-Injektion in Höhe von drei Millionen US-Dollar verpasst werden.  Als die Ethereum Foundation (EF) zum Jahresbeginn ihr Subventionsprogramm für Ethereum-Entwickler verkündete, sollte es zunächst ausschließlich um die Förderung von Projekten gehen, die sich der Skalierungsproblematik annehmen. Man […]

SegWit vs. Bitcoin Cash: Was wird mehr genutzt?

Die weltweit größte Krypto-Handelsplattform BitMEX stellt in einem Bericht die Nutzung der beiden konkurrierenden Bitcoin-Modelle SegWit und Bitcoin Cash gegenüber. Dabei stellen die Analysten fest, dass die mehrheitlich gewählte Option SegWit noch immer die Nase vorne hat. Das Handelsvolumen von Bitcoin Cash wächst jedoch auch. Der Richtungsstreit innerhalb der Bitcoin-Community hielt die Krypto-Szene in den […]

Die Lage am Mittwoch: Bitcoin – der neue Stable Coin?

Diese Überschrift ist natürlich augenzwinkernd gemeint – die Unabhängigkeit Bitcoins steht nicht auf dem Spiel. Allerdings hat sich der Bitcoin-Kurs in der vergangenen Woche tatsächlich stabiler zum US-Dollar verhalten als die selbsternannte US-Dollar-Abbildung Tether. Überhaupt zeigt sich der Bitcoin – im Vergleich zu diversen Altcoins – zunehmend schwankungsresistent. Was aus Investorensicht langweilig klingen mag, könnte […]