Zum Inhalt springen

BitFuFu Weiteres Mining-Unternehmen geht an die Börse

BitFuFu, ein von Bitmain gestütztes Unternehmen für Mining-Dienstleistungen, geht an die Nasdaq.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Nasdaq

Quelle: Shutterstock

  • Mit einer Unternehmensbewertung von 1,5 Milliarden US-Dollar will das in Singapur ansässige Mining-Unternehmen BitFuFu an die Börse gehen. Das geht aus der entsprechenden Pressemitteilung hervor.
  • Möglich macht das ganze die Verschmelzung mit einer sogenannten Special-Purpose Acquisition Company (SPAC), in diesem Fall Arisz Acquisition (ARIZ).
  • BitFuFu wurde 2020 von Leo Lu und anderen ehemaligen Bitmain-Mitarbeitern gegründet.
  • BitFuFu ist ein sogenannter Mining-Service-Provider. Zur Produktpalette des Unternehmens gehört Cloud Mining, Self Mining und Miner Hosting.
  • Das Unternehmen rechnet mit einem Umsatzwachstum von 230 Prozent in 2022 verglichen mit dem Vorjahr.
  • Das Unternehmen soll noch in diesem Jahr unter dem Ticker FUFU auf der Nasdaq-Wertpapierbörse gelistet werden.
  • CEO Leo Lu lässt sich wie folgt zitieren: “Dieser Meilenstein, ein börsennotiertes Unternehmen durch unsere Fusion mit ARIZ zu werden, wird unsere Unternehmensführung weiter verbessern, die Transparenz erhöhen und neue Talente anziehen, um uns bei der Verwirklichung unserer Vision zu helfen, das führende Miningunternehmen für digitale Asset zu werden.”
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.*
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.