Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment

Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment

Das auf Finanzdienstleistungen ausgerichtete Bitcoin-Startup Circle konnte eine 50 Millionen US-Dollar schwere Finanzierungsrunde für sich gewinnen. An der Finanzierungsrunde beteiligt waren u.a. Goldman Sachs, IDG Capital Partners (China) und der gewohnte Circle Investmentpool Breyer Capital, General Catalyst Partners und Accel Partners. Circle hat es sich zur Aufgabe gemacht, den internationalen Zahlungsverkehr wesentlich kostengünstiger und einfacher zu gestalten, in Echtzeit – Aufgabe bestanden!

Tom Jessop von der Goldman Sachs Group sagte in einem Interview, dass der Investmentgruppe sehr viel daran gelegen ist in Unternehmen wie Circle zu investieren. Unternehmen wie Circle haben es sich zur Aufgabe gemacht, “den globalen Finanzmarkt durch technologische Innovationen zu transformieren”.

Jessop weiter:

“Wir denken dass Circle mit der derzeitigen Produkt-Vision und dem außergewöhnlichen Management-Team die besten Voraussetzungen in der digitalen Währungsbranche bietet.”

Quan Zhou, Geschäftsführer von IDG Capital Partners und Mitglied des Circle Vorstandes betonte, dass China aufgrund der Internationalisierung der Servicedienstleistung immer mehr in den Fokus des Unternehmens rückt.



“Wir sind sehr stolz auf unser Circle-Investment und können es kaum abwarten,Circle beim chinesischenMarkteintritt zu unterstützen. In China beobachten wir derzeiteinen extremen Trend in Richtung digitaler Währungen. Die Bekanntheit von digitalen Währungen steigt seit Monaten enorm an,” soQuanZhou.

Neues Circle Feature

Circle verkündete zudem ein neues Konten-Feature:  Kunden des Unternehmens können ab sofort neben Bitcoin auch US-Dollar aufbewahren und transferieren. Die Einlagen sind laut Circle durch die Federal Deposit Insurance Corporation versichert.

Kunden die sich für ein reines US-Dollar Konto entscheiden, können dennoch Zahlungen in Bitcoin tätigen. Zum Zeitpunkt der Transaktion wird der US-Dollar Betrag automatisch in Bitcoin umgewandelt und transferiert.

Das ganze Verfahren funktioniert natürlich auch umgekehrt von Bitcoin in US-Dollar.

Circle CEO Jeremy Allaire erklärte:

“Wir werden dieses Hybrid Währungsmodell zwischen Fiat- und digitalen Währungen weiter vorantreiben. Es bietet dem Nutzer alle Vorteile der digitalen Währung: Direkter Transfer, Globale Erreichbarkeit, Keine Gebühren und hohe Sicherheit. Der Nutzer profitiert von allen Vorteilen, ohne die digitale Währung selbst zu besitzen und ohne jegliches Risiko.”Um Transaktionen durchführen zu können, muss der Circle Nutzer lediglich sein Circle -Konto in Bitcoin oder US-Dollar aufladen und kann danach direkt Bitcoin oder US-Dollar an andere Circle User transferieren. Die Transaktion erfolgt natürlich in Echtzeit. Eine super Sache, gerade für internationale Überweisungen.

BTC-Echo

[wysija_form id=”2"]

Englische Originalfassung von Emily Spaven via CoinDesk

Image Source: Circle (Twitter)

Mehr zum Thema:

Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
5 Bitcoin Lightning Games, die du kennen solltest
Bitcoin

Bitcoins Second-Layer-Lösung Lightning wächst weiter. Ein Teil des Wachstums ist Anwendungen wie Blockchain Minigames geschuldet. Hier sind fünf Lightning Games, die du kennen solltest.

Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
CME-Börse eröffnet Handel mit Bitcoin-Optionen
Bitcoin

Bitcoin erreicht den börslichen Handel. Künftig können Investoren an der CME-Börse Bitcoin-Optionsscheine handeln, die ihren Basiswert aus Futures beziehen. Dies könnte das riskante Wettgeschäft auf sinkende Bitcoin-Kurse beflügeln und zu einer hohen Volatilität der Kryptowährung führen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
Mit DeFi und Compound ein Sparbuch eröffnen
Wissen

DeFi oder Decentralized Finance ist eines der großen Buzzwords innerhalb der Ethereum Community. Doch was springt für Nutzer dabei eigentlich heraus? Ein erster, lukrativer Schritt kann über das Einrichten eines einfachen Sparplans erfolgen. Compound ist dafür eine geeignete Plattform.

Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
Bitcoin-Performance weiterhin über der der klassischen Märkte
Märkte

Die Korrelation Bitoins zu den klassischen Assets ist wie gewohnt minimal. Zwar bewegt sich die Volatilität seit Wochen um drei Prozent, ein leichtes Ansteigen kann man aber erkennen. Die Performance schließlich hat zwar etwas gelitten, liegt aber immer noch deutlich über der der Vergleichsassets.

Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Circle, Bitcoin: Circle erhält millionenschweres Goldman Sachs Investment
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Angesagt

5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.