Bitcoin-Börse Kraken geht auf Investorenjagd

Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Anton Livshits

Anton Livshits absolviert ein Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seine Beschäftigung mit Krypto-Themen ist das Resultat eines grundlegenden Interesses am Wechselspiel von technischer Innovation und gesellschaftlichem Wandel.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC13,047.31 $ -4.32%

Die Bitcoin-Börse Kraken hat einen Verkauf von Unternehmensanteilen gestartet. Die Anteile können indes online erworben werden. Die Krypto-Börse zielt dabei auf Beträge im zweistelligen Millionenbereich.

Der Bitcoin-Markt sorgt wohl auch bei den großen Playern für Optimismus. Erst kürzlich hatte die Krypto-Börse Bitfinex mit einem (umstrittenen) Token Sale eine Milliarde US-Dollar eingenommen. Auch Konkurrent Kraken möchte den allgemeinen Investitionseifer anzapfen. Kunden haben nun die Möglichkeit, Anteile der altehrwürdigen Bitcoin-Börse in szenetypischer Token-Form zu erwerben. Kraken kooperiert hierfür mit dem Investmentdienstleister Bank to the Future. Die Tradingplattform sammelte bereits über acht Millionen Euro ein.


Kraken informierte Kunden durch eine E-Mail über die Investmentmöglichkeit. Darüber hinaus gab die Bitcoin-Börse den Verkauf der Anteile auf Twitter bekannt:

Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, den Zugang zu unserem Eigenkapital zu demokratisieren, damit mehr unserer geschätzten Kunden zu wertvollen Investoren werden können. Zu diesem Zweck haben wir mit @BankToTheFuture eine Partnerschaft geschlossen, um auf diese Weise eine Möglichkeit zu schaffen, in Kraken zu investieren.

Über die Hälfte des Investmentziels bereits erreicht

Der Twitter-Ankündigung zum Trotz ist der Kauf von Anteilen letztlich nicht allen Investoren gegenüber geöffnet. Zum einen beläuft sich die Mindestsumme für ein Investment auf 1.000 US-Dollar (895,40 Euro). US-Bürger müssen laut Reddit-Posting außerdem zusätzlich hohe Vermögenswerte aufweisen. Dies ist nötig, um Anforderungen der Börsenaufsichtsbehörde SEC gerecht zu werden.

Nichtsdestoweniger sicherte Kraken sich bereits über acht Millionen Euro. Laut Übersichtsseite stammt das Geld von 827 Investoren. Kraken zielt mit dem Verkauf der Anteile auf insgesamt 13,8 Millionen Euro. Investoren haben noch Zeit bis zum 20. Juni.

Kraken handelt auch mit Bitcoin Futures

Die Infoseite von Bank to the Future präsentiert Kraken als eine der reichweitenstärksten Bitcoin-Börsen. Demnach verfügt Kraken über vier Millionen Kunden. Der Börsenumsatz soll sich im Jahr 2018 auf 85 Milliarden US-Dollar belaufen haben.

In der Tat machte Kraken erst kürzlich mit dem Erwerb der Futures-Plattform Crypto Facilities Schlagzeilen. Die Bitcoin-Börse erwarb das britische Unternehmen indes für eine Rekordsumme. Crypto Facilities handelt mit Bitcoin-Futures und anderen Krypto-Derrivaten. Die Futures sind indes nur für Kunden außerhalb der Vereinigten Staaten verfügbar.

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter