Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein

Quelle: Shutterstock

Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein

Paolo Ardoino, seines Zeichens CTO bei Bitfinex, vermeldet Erfolg in Sachen Fundraising. Wie der technische Chef der Krypto-Börse mitteilt, konnte die Firma innerhalb von nur zehn Tagen LEO Token im Wert von einer Milliarde Tether (USDT) verkaufen.

Tether (USDT) im Wert von einer Milliarde US-Dollar konnte Bitfinex nach Inhalt eines Tweets von einer Reihe von Großinvestoren einsammeln. Dies gab CTO Paolo Ardoino am Montag, dem 13. Mai, bekannt.

Bitfinex ist in der Lage, [eine Milliarde] USDT in zehn Tagen im Rahmen eines Private Sale zu beschaffen. Private Unternehmen, Riesen aus unserer Branche, investierten jeweils 100 Millionen US-Dollar. Eine Vielzahl von Anlegern investierte jeweils mehr als eine Million US-Dollar.

Wem genau die angeschlagene Bitcoin-Börse den Geldsegen zu verdanken hat, ist indes nicht bekannt. Ardoino streute einzig die Information, dass die Investoren jeweils mindestens 100 Millionen US-Dollar in das Unternehmen steckten.

Im weiteren Verlauf des Twitter Threads tauchen lediglich die zwei Namen Dong Zhao und Simon Dixon auf. Bei beiden handelt es sich eigenen Aussagen zufolge um Krypto- und Angel-Investoren.

LEO Token Sale nicht öffentlich



Bei der Rettungsaktion verließ sich Bitfinex auf Großinvestoren, private Anleger waren nicht zugelassen. Bereits am vergangenen Freitag, dem 10. Mai, stellte die iFinex Inc. den Verkauf des LEO Token vor. Mit dem Token Sale strebte die Gesellschaft an, die dringend benötigte Liquidität wiederherzustellen. Das gelang offenbar. Dabei, so der CTO, habe die iFinex-Gesellschaft eine tragende Rolle gespielt: „Einen Großteil [der Investitionssumme] konnte iFinex einsammeln“, heißt es in einem weiteren Tweet.

Seit Bekanntwerden der massiven Liquiditätslücke bei Bitfinex und Tether kommt die Bitcoin-Börse nicht mehr aus den Schlagzeilen. Denn wie BTC-ECHO berichtete, fehlen dem Unternehmen bis zu 850 Millionen US-Dollar, welche Unternehmensangaben zufolge durch portugiesische und polnische Behörden beschlagnahmt worden sein.

Es steht im Raum, dass sich Bitfinex am Kapitalbestand von Tether bedient haben soll. Eine heikle Umschichtung, schließlich haben beide Unternehmen die gleiche Eigentümerstruktur. Seither ermittelt die New Yorker Staatsanwaltschaft.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitfinex, Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein
Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?

Angesagt

So stehen deutsche Banken zur Kryptoverwahrung
Insights

Das Verwahrgeschäft für digitale Assets ist eines der Trendthemen 2020. Während manche FinTechs bereits Lösungen zur Token Custody entwickelt haben, scheint bei vielen Banken noch Misstrauen zu herrschen. Wir wollten es genauer wissen und haben direkt bei den deutschen Finanzinstituten nachgefragt. Wie sich deutsche Banken zum Kryptoverwahrgeschäft positionieren, erläutern wir anhand der ersten Reaktionen, die wir in unserer Banken-Umfrage erhalten haben.

Maduros Kryptowährung Petro wird für halben Preis gehandelt
Regierungen

Die staatliche Kryptowährung Venezuelas, der Petro, scheint nach einigen Startschwierigkeiten nun auch herbe Wertverluste zu verzeichnen. Petros, die einigen Venezolanern per Airdrop zugeschickt wurden, werden deutlich günstiger verkauft als von der Regierung festgesetzt.

ETC Labs unterstützt UNICEF mit einer Million US-Dollar
Blockchain

Ethereum Classic Labs und UNICEF arbeiten zusammen, um blockchainbasierte Lösungen für einige der dringendsten Probleme der Welt voranzutreiben. Durch finanzielle Unterstützung und den Einsatz innovativer Blockchain-Technologie wollen die Partner das Leben der Menschen verbessern.

Bitcoin Cash: Kommt die Mining-Steuer?
Altcoins

Ein Teil der Bitcoin Cash Miner plant die Einführung einer Art Mining-Steuer. Der zugehörige Fonds soll helfen, das Ökosystem stabil zu halten und die Infrastruktur weiterzuentwickeln.

Der letzte Strohhalm? Bitfinex sammelt eine Milliarde US-Dollar ein