Altcoins auf dem Vormarsch: Dash, Monero & Tezos steigen stark an

Quelle: Shutterstock

Altcoins auf dem Vormarsch: Dash, Monero & Tezos steigen stark an

Neben positiven Prozenten beim Bitcoin-Kurs gibt es bei den Altcoins mitunter noch stärkere Zuwächse. Gerade Dash, Monero, BAT und Tezos sind derzeit auf dem Vormarsch. Alles zur aktuellen Altcoin-Rallye.

Dass der Bitcoin-Kurs langsam, aber sicher den Durchbruch Richtung Mars plant, kann man hier nachlesen. Doch abgesehen von diesen (teilweise gewagten) Prognosen, gibt es an diesem Tag deutliche Anzeichen für eine Altcoin-Rallye.

Privacy Coins auf dem Vormarsch

Dash ist auf seinem Weg zu Dash Evolution einen Schritt weiter. Wie man einem Blogeintrag auf Medium entnehmen kann, veröffentlichte das globale Zahlungssystem nun das Testnet zu Dash Core V 0.14. Dieses enthält unter anderem das neue Feature Long Living Masternode Quorums, das die Skalierungsfähigkeit des Netzwerks durch einen verbesserten Konsens-Mechanismus optimieren soll. Durch die Chain Locks, die auf diesem Feature basieren, soll zudem die Möglichkeit einer 51-Prozent-Attacke deutlich gesenkt werden. Darüber hinaus wird die Möglichkeit der „Instant Sends“, also der direkten Zahlungen, möglich. Wie die Verbesserungen im Detail aussehen bzw. wie Dash den Weg zu Dash Evolution bestreitet, liest man am besten hier nach.

Die aktuellen Verbesserungen schlagen sich direkt im Dash-Kurs nieder. So legte der Kurs des Dash-Token in den letzten 24 Stunden satte elf Prozent zu. Er liegt damit zum Redaktionszeitpunkt bei 115 US-Dollar.

Zu den Gewinnern zählt aktuell auch der Privacy Coin Monero (XMR). Dieser stieg in den letzten 24 Stunden um 7,26 Prozent an. Der Monero-Kurs liegt also bei gut 57 US-Dollar.

Tezos und Basic Attention Token schlagen sich wacker


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Auch BAT, der Token, der unter anderem im Brave-Browser Verwendung findet, konnte in den letzten 24 Stunden einiges an Gewinn einstreichen. Mit starken neun Prozent liegt der Kurs für den Basic Attention Token bei 0,29 US-Dollar.

Auf Platz 18 der Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung gibt es ebenso grüne Zahlen zu betrachten. Tezos musste zwar in den letzten 24 Stunden knapp sechs Prozent einbüßen. Jedoch konnte der Tezos-Kurs in den vergangenen sieben Tagen um über 36 Prozent zulegen. Innerhalb des letzten Monats waren es gar 123 Prozent. Das mag vor allem damit zusammenhängen, dass Coinbase am 29. März verkündete, im Rahmen ihres Custody-Services Tezos Staking zuzulassen. Wie Staking und Baking im Tezos-Ökosystem funktionieren, erklären wir hier.

Wie es um andere Kryptowährungen bestellt ist, lest ihr auf unseren Kursseiten.

Mini-Rallye: Spekulativ oder fundamental?

Wie man speziell bei Dash und Tezos sieht, hängen die Kursanstiege mit tatsächlichen Entwicklungen im technischen Bereich zusammen. Das zeigt vor allem, dass man es im Bitcoin-Ökosystem nicht mehr ausschließlich mit Spekulation zu tun hat. Entwicklungen auf technologischer Ebene scheinen die Kurse hochzutreiben. Wir befinden uns offenbar nicht mehr in der Hype-Phase, vielmehr scheint es nun, nach scheinbar überstandener Korrektur, um fundamentale Werte zu gehen.

Somit bestätigen sich aktuell Analysen, die das Gartner Hype Circle Model nahelegen: Es geht von der Desillusionierungsphase zur Reifeprüfung über. Einige wenige Coins werden sich also durchsetzen, viele werden im Äther des Bitcoin-Ökosystems verschwinden bzw. für immer auf ihren Blockchains liegen bleiben.


[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Um eine Orientierung im großen Krypto-Gewirr zu gewinnen, empfehlen wir euch unseren Kryptokompass. Dieser liefert fundierte Einblicke in das Marktgeschehen. Aktuelles Plus: Unsere Bitcoin Bibel gibt es kostenlos zum Abo.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Libra-Treffen in der Schweiz: Ein langer Weg für den Facebook Coin
Libra-Treffen in der Schweiz: Ein langer Weg für den Facebook Coin
Altcoins

In Basel trafen sich am 16. September Vertreter von Facebooks geplanter Kryptowährung Libra mit insgesamt 26 Zentralbanken-Vertretern. Dabei wurde die Zukunft des Bitcoin-Abkömmlings aus dem Hause Zuckerberg diskutiert.

OKEx verbannt Privacy Coins
OKEx verbannt Privacy Coins
Märkte

FATF sei Dank: Die südkoreanische Bitcoin-Börse OKEx verbannt diverse anonyme Kryptowährungen sowie „Super Bitcoin“ von ihrer Plattform. Insgesamt sind vier sogenannte „Privacy Coins“ betroffen – darunter auch Monero (XMR), der Privacy Coin mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Die Ruhe vor dem Sturm
Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Die Ruhe vor dem Sturm
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs steht nicht nur am Ende eines Triangle Pattern, sondern an einem Scheideweg. Positiv für den Bitcoin-Kurs ist zweifellos das Wachstum von SegWit-Transaktionen. Wie sich das Libra-Verbot in Deutschland auf den Krypto-Markt auswirkt, bleibt jedoch spannend.

Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch
Gefahr für Linux-Rechner: Cryptojacking mit Skidmap auf dem Vormarsch
Sicherheit

Risikoanalysten einer IT-Sicherheitsfirma haben eine Cryptojacking Malware namens Skidmap entlarvt. In ihrem Bericht erklären sie die ausgefeilten Mechanismen, mit denen sich die Angreifer Zugriff auf Linux-basierte Geräte verschaffen. Die Distributionen Debian und Red Hat seien betroffen.

ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
ETO-Investment ab 10 Euro: Neufund erhält grünes Licht für Equity Token Offering
Funding

Neufund hat den Start des Equity Token Offerings (ETO) für das E-Mobility Start-up Greyp bekannt gegeben. Bei dem ETO können auch Kleinanleger mitmachen – und sich in die Riege der Greyp-Investoren einreihen, zu denen auch der Autobauer Porsche zählt.

Studie: 72 Prozent der Deutschen schließen Bitcoin-Zahlungen aus
Studie: 72 Prozent der Deutschen schließen Bitcoin-Zahlungen aus
Bitcoin

Laut einer Studie schließt ein Großteil der Deutschen Zahlungen mit Bitcoin, der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, aus. Die Herausgeber der Studie vermuten als Grund technischen Hürden.

Angesagt

Libra-Treffen in der Schweiz: Ein langer Weg für den Facebook Coin
Altcoins

In Basel trafen sich am 16. September Vertreter von Facebooks geplanter Kryptowährung Libra mit insgesamt 26 Zentralbanken-Vertretern. Dabei wurde die Zukunft des Bitcoin-Abkömmlings aus dem Hause Zuckerberg diskutiert.

Wohin mit all dem Müll? KleanLoop als digitaler Wertstoffhof
Tech

Ein kanadisches Unternehmen hat eine dezentralisierte Anwendung (dApp) entwickelt, die das Konzept des „Waste Mining“ populär machen soll. Mit KleanLoop soll zunächst das Problem alter Autoreifen angegangen werden. Doch die Visionen von Klean Industries Inc. gehen noch weit darüber hinaus.

OKEx verbannt Privacy Coins
Märkte

FATF sei Dank: Die südkoreanische Bitcoin-Börse OKEx verbannt diverse anonyme Kryptowährungen sowie „Super Bitcoin“ von ihrer Plattform. Insgesamt sind vier sogenannte „Privacy Coins“ betroffen – darunter auch Monero (XMR), der Privacy Coin mit der höchsten Marktkapitalisierung.

Altcoin-Marktanalyse – Geringe Handelsspanne bei Bitcoin und Ethereum mit möglicher Bodenbildung
Kursanalyse

Die Gesamtmarktkapitalisierung des Krypto-Marktes schaffte es diese Woche weder ein neues Wochenhoch noch ein neues Wochentief auszubilden. Der Widerstand bei 268 Milliarden US-Dollar wie auch die Unterstützung im Bereich von 240 Milliarden US-Dollar haben weiterhin Bestand. Die Kapitalisierung konnte sich nicht entscheidend absetzen und liegt mit aktuell 258 Milliarden US-Dollar ebenfalls auf Vorwochenschluss.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: