5 Bereiche, die die Blockchain revolutionieren kann

Quelle: Shutterstock

5 Bereiche, die die Blockchain revolutionieren kann

Blockchain-Enthusiasten sprechen der Technologie ein revolutionäres Potenzial zu, das alle Lebensbereiche verändern kann. Wie wir allerdings im Zuge des ICO-Hypes vergangenen Jahres sehen konnten, ist der Einsatz der Technologie nicht immer sinnvoll. Denn Prozesse über eine Blockchain abzubilden mag Vertrauen schaffen; es macht die Abläufe aber gleichzeitig behäbig. Deshalb stellte sich in vielen Fällen heraus, dass eine klassische Datenbank die bessere Lösung gewesen wäre. Fünf Bereiche, die die Blockchain revolutionieren kann.

Die Implementierung der Blockchain-Technologie ist immer ein Kompromiss zwischen Effizienz und Vertrauen. Die Integration einer Blockchain ist dann sinnvoll, wenn ein hinreichender Bedarf an automatisierten, fälschungssicheren Prozessen besteht, der den Verzicht auf die Geschwindigkeit der Datenabwicklung rechtfertigt. Die Einsatzgebiete sind dennoch vielfältig, das Potenzial groß.

Zeit, einen Blick auf die Lebensbereiche zu werfen, bei denen der Einsatz der Blockchain-Technologie sinnvoll erscheint.

Das Finanzwesen

Von Kryptowährungen einmal abgesehen, hat die Blockchain-Technologie das Potenzial, das Finanzwesen zu revolutionieren. Insbesondere die sogenannte Token Economy könnte dafür sorgen, dass der Handel von Assets zunehmend digitalisiert wird. Beispiele dafür sind Security Token Offerings (STOs). Im Gegensatz zu den in Verruf geratenen ICOs sind STOs regulierte Finanzprodukte, eben „Securities“ nach Definition der Börsenaufsichten.

Der Vorteil gegenüber klassischen Wertpapieren liegt auf der Hand: Durch die Nutzung einer Blockchain verringern sich die Transaktionskosten erheblich. Der Handel wird einfacher und Vertragsabschlüsse können theoretisch innerhalb von Sekunden zustande kommen.

Wer mehr über das Thema Token Economy erfahren möchte und 45 Minuten Zeit mitbringt, dem sei dieser Talk von Shermin Voshmgir ans Herz gelegt.

Politik

Wahlen, Gesundheitswesen, Korruptionsbekämpfung. Die Liste der Einsatzgebiete von Distributed-Ledger-Technologie (DLT) im politischen Bereich lässt sich fortführen. Schließlich kann das Blockchain-Narrativ der Fälschungssicherheit von Daten bei Einsatz in der Politik voll zur Geltung kommen.

Wahlfälschung ist bei blockchainbasierten Wahlsystemen – sofern richtig implementiert – schlicht nicht mehr möglich. Dies wirkt sich im Umkehrschluss auch positiv auf die politischen Legitimitätsansprüche demokratisch gewählter Regierungen aus.

Südkorea testet ein solches blockchainbasiertes Wahlsystem derzeit.

Identitätsmanagement

Der Einsatz einer Blockchain im Identitätsmanagement ist einer der vielversprechendsten Anwendungsfälle für die Technologie. Denn Einträge auf einer öffentlichen Blockchain sind fälschungssicher. Dadurch können etwaige Vertragspartner sicherstellen, dass ihre Gegenpartei vertrauenswürdig ist. Ferner liegen die hinterlegten Daten in eigener Hand. Jeder kann selbst bestimmen, welche personenbezogenen Daten man preisgeben möchte.

Ein Beispiel, bei dem die Technologie bereits Anklang fand, ist die schweizerische Bundesbahn. Schienenarbeiter können dabei Daten auf einer Blockchain hinterlegen. Bei einem Wechsel des Arbeitgebers ist die Migration der Daten erheblich vereinfacht und die Daten verbleiben nicht auf den Servern des Arbeitgebers.

Lieferketten

Auch das sogenannte Supply Chain Management kann von dem Zugewinn an Vertrauen durch Einsatz von DLT profitieren. Hersteller konfliktbeladener Güter wie Gold oder Diamanten können ihre Bestrebungen zu ethischen Produktionsprozessen mithilfe der DLT Ausdruck verleihen.

Verbraucher können die verschiedenen Stationen der Wertschöpfungskette auf der öffentlichen Blockchain einsehen. Da nachträgliche Änderungen am Protokoll blockchaingemäß auffallen, sind Fälschungen ausgeschlossen.

Ein großes Problem der eierlegenden Wollmilchsau „Blockchain im Supply Chain Management“ bleibt aber nach wie vor bestehen: Die Daten mögen fälschungssicher auf der Blockchain gespeichert sein. Ob ein Eintrag aber auch faktische Richtigkeit besitzt, muss man anderweitig nachweisen. Es besteht immer die Gefahr des Missbrauchs der Technologie, da bestimmte Daten vor Upload in die Blockchain schon verfälscht sein können.

Das Rechtswesen

Kaum ein Organ der Rechtspflege steht mehr für institutionalisiertes Vertrauen wie das Notariat. Vereidigte Notare beurkunden Rechtsgeschäfte mit hohem Volumen, verwalten Nachlässe und beglaubigen Beweise und Tatsachen. Kurz: Notare sind zur Unabhängigkeit verpflichtet und dürfen keinen Zweifel an ihrer Integrität aufkommen lassen.

Dasselbe Level an Sicherheit und Vertrauen in die Datenintegrität kann auch eine Blockchain erreichen. Schließlich können darauf auch Testamente hinterlegt werden. Denkbar ist ferner, eine automatisierte Testamentseröffnung mittels Smart Contract.

Die tatsächliche Umsetzung eines solchen Systems ist freilich Zukunftsmusik; die Technologie wird den ehrwürdigen Beruf des Notars auf absehbare Zeit nicht ersetzen. Trotzdem zeigen Unternehmen wie Ubirch, was möglich ist.

Vor allem aber ist dieser Anwendungsfall ein mustergültiges Beispiel dafür, was die DLT im Kern ausmacht: die Schaffung von automatisierten, unanfechtbaren Wahrheiten, ohne auf die Zuhilfenahme einer vertrauenswürdigen verifizierenden Entität angewiesen sein zu müssen.

Dies ist das fundamentale Wertversprechen der Technologie. Um es in den Worten von TED Keynote Speaker Bettina Warburg zu sagen:

„Ich denke, wir müssen uns vorbereiten. Denn wir sind im Begriff, einer Welt zu begegnen, in der verteilte, autonome Institutionen eine ganz wichtige Rolle spielen.“

BTC-ECHO

Jetzt in Kryptowährungen investieren: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-Projekt für Lebensmittelsicherheit: Walmart kooperiert mit VeChain
Blockchain-Projekt für Lebensmittelsicherheit: Walmart kooperiert mit VeChain
Blockchain

VeChain arbeitet offenbar mit Walmart an einem Projekt zur Rückverfolgung von Lebensmitteln. Das Blockchain-Unternehmen mit Sitz in Singapur bietet damit einen Blockhain-Anwendungsfall mit großem Potenzial. Der Preis des VeChain-Coins (VET) ging schlagartig in die Höhe, nachdem die Nachricht durchgesickert war.

IT-Sicherheitsriese Cloudflare bietet eigenes Ethereum Gateway an
IT-Sicherheitsriese Cloudflare bietet eigenes Ethereum Gateway an
Blockchain

Cloudflare wird künftig ein eigenes Ethereum Gateway bereitstellen. Das Sicherheitsunternehmen will damit die Nutzung von Smart Contracts vereinfachen. Befeuert Cloudflare gleichzeitig eine Zentralisierung des Ethereum-Netzwerks?

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Blockchain-Projekt für Lebensmittelsicherheit: Walmart kooperiert mit VeChain
    Blockchain-Projekt für Lebensmittelsicherheit: Walmart kooperiert mit VeChain
    Blockchain

    VeChain arbeitet offenbar mit Walmart an einem Projekt zur Rückverfolgung von Lebensmitteln. Das Blockchain-Unternehmen mit Sitz in Singapur bietet damit einen Blockhain-Anwendungsfall mit großem Potenzial. Der Preis des VeChain-Coins (VET) ging schlagartig in die Höhe, nachdem die Nachricht durchgesickert war.

    Malta führt Blockchain-Pflicht bei Mietverträgen ein
    Malta führt Blockchain-Pflicht bei Mietverträgen ein
    Politik

    Der maltesische Fortschritt in Sachen Krypto-Adaption erreicht eine neue Stufe. In Zukunft müssen die Bürger alle Mietverträge auf einer Blockchain registrieren. Laut Premierminister Joseph Muscat hat dies vor allem Sicherheitsgründe.

    TenX-Updates und AMA: Viel Wind um nichts
    TenX-Updates und AMA: Viel Wind um nichts
    Szene

    TenX-CEO Tobias Hoenisch stellt sich in einem sogenannten AMA (ask me anything, etwa „frag mich irgendetwas“) Fragen der Community. Zwischen PR-Sprech und Appeasement wird klar: Das Start-up aus Singapur steht vor gewaltigen Herausforderungen.

    Wie man mit Stable-Coin-Arbitrage Gewinne generiert
    Wie man mit Stable-Coin-Arbitrage Gewinne generiert
    Sponsored

    Stable Coins wie USDT, PAX, TUSD, USDC oder DAI Maker gelten beim Bitcoin-Trading als sicherere Häfen. Die Stable-Coin-Arbitrage bietet zudem eine Möglichkeit, mit dem Handel der „stabilen Münzen“ Gewinne zu generieren.

    Angesagt

    TechCrunch-Gründer verkauft millionenschwere Immobilie über Blockchain
    Tech

    Die Blockchain-Technologie bringt frischen Wind in den Immobilienhandel. Auch Häuser können nun mithilfe von Distributed Ledger den Besitzer wechseln. Jüngst machte auch der Gründer der Newsseite TechCrunch von dieser Möglichkeit Gebrauch.

    Fisco: Japanische Finanzbehörde FSA straft Bitcoin-Börse ab
    Regulierung

    Japans Finanzbehörde FSA übt Kritik an Fisco. Bei Fisco handelt es sich um die Betreibergesellschaft der Bitcoin-Börse Zaif, die im September 2018 Ziel eines Hacking-Angriffs wurde. In einem Bericht ist die Rede von fehlender regulatorischer Compliance.

    Zcash-Update soll Skalierung deutlich verbessern
    Altcoins

    Der Privacy Coin Zcash hat eine Lösung für die Skalierbarkeit angekündigt. Mit einem Sharding-Protokoll inklusive neuer Blockchain soll die Welt künftig bezahlen können.

    Bitcoin-Regulierung: Die Forderungen der FATF
    Regulierung

    Das Thema Bitcoin-Regulierung wird auf internationaler Ebene konkreter. Die Anti-Geldwäsche-Organisation Financial Action Task Force (FATF) sieht vor, dass Krypto-Exchanges Transaktionsinformationen über Empfänger und Absender speichern und bei Bedarf offenlegen sollen. Die neuen Richtlinien sollen sowohl Anbieter von Krypto-Services als auch Regierungen in die Pflicht nehmen.

    ×

    Du bist Anfänger und möchtest einfach in Bitcoin & Krypto investieren? Wir empfehlen eToro!

    CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko. 66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln.