Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO

Quelle: An abstract closeup of two black cast statuettes depicting a stylized bull and a bear in dramatic contrasting light representing a financial market trends on an a white studio background via Shutterstock

Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO

Bitmain, Marktführer im Bereich Mining-Hardware, hat vor seinem geplanten Börsengang weitere Investorengelder sammeln können. Wichtigster Player: Die Beteiligungsgesellschaft Sequoia Capital China mit einem Investment von 400 Millionen US-Dollar.

Es ist noch keine Woche her, als Firmengründer Jihan Wu zuletzt offen mit einem Börsengang seines Unternehmens liebäugelte. Mit einem 400 Millionen US-Dollar schweren Investment ist nun die Beteiligungsgesellschaft Seqouia Capital in Bitmain eingestiegen, berichtet China Money Network.

Bitmain wird auf zwölf Milliarden US-Dollar geschätzt

Durch diese Investition wird der Wert des Mining-Unternehmens jetzt auf stolze zwölf Milliarden US-Dollar geschätzt. Entsprechendes gehe aus Insiderberichten hervor, die lokalen Medien vorliegen. Diese Zahl deckt sich mit der Einschätzung von CEO Jihan Wu von letzter Woche. Bloomberg schätzte den Unternehmenswert da noch auf 8,8 Milliarden US-Dollar. Grundlage für diese Schätzung war dabei ein Vergleich mit anderen Chipherstellern wie Nvidia oder MediaTek.

Börsengang Ende des Jahres?

Bitmain selbst hält sich derweil noch bedeckt. Der Chiphersteller hat sich bisher weder zum Sequoia-Funding geäußert, noch hat er seine Börsenpläne konkretisiert. Bloomberg gegenüber deutete Firmenchef Wu indes an, dass er für Bitmain eine Börse bevorzugen würde, in der auf US-Dollar lautende Anlagen möglich sind. Das solle den Cash Out von Frühinvestoren wie Sequoia erleichtern. Neben Märkten in Übersee nennt Wu hier konkret die Börse in Hongkong.

Auch die lokalen Insiderberichte, auf die sich das Chinese Money Network beruft, erwähnen Hongkong als erste Wahl für einen Börsengang. So will der Chiphersteller angeblich im September einen Zulassungsantrag für die Hongkonger Börse stellen. Des Weiteren wolle das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 30 bis 40 Milliarden US-Dollar erreichen.


Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Bitmain setzt dabei auf seine Monopolstellung im Mining-Business. Der Hersteller von ASIC-Chips und Mining-Hardware dominiert die Branche mit 75 Prozent Marktanteil. Ähnliches gilt für das Bitcoin-Mining selbst: So betreibt Bitmain mit BTC.com und AntPool die beiden größten Mining-Pools für Bitcoin. Damit vereint das Unternehmen aktuell über 40 Prozent der Gesamthashrate des Netzwerkes auf sich.

Zuletzt sah sich die Firma Vorwürfen ausgesetzt, heimliches Monero-Mining betrieben zu haben. Bitmain-Chef Jihan Wu dementierte die Gerüchte.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
McDonalds, Nestlé und Co. testen Blockchain für Werbung
Blockchain

Die Blockchain Technologie hat schon in vielen Lebensbereichen für mehr Transparenz und Effizienz gesorgt. Kein Wunder also, dass die Technologie auch im Sektor der digitalen Werbung mit Mehrwert Verwendung findet. Die in Großbritannien ansässige, branchenübergreifende Organisation JICWEBS hat nun neue Teilnehmer an ihrem Blockchain-Pilotprojekt für digitale Werbung bekannt gegeben. Zu den großen Teilnehmern gehören beispielsweise Nestlé, O2 und McDonalds.

Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
Nach Libra: Facebook führt Zahlungssystem Facebook Pay ein
Unternehmen

Facebook führt ein eigenes Zahlungssystem ein. Mit Facebook Pay können Nutzer zukünftig Transaktionen über den Messenger-Dienst und über die eigene Social-Media-Plattform tätigen. Das Zahlungssystem wird zunächst in den USA eingeführt und soll bald auf weitere Länder und Plattformen wie Instagram & Co. übertragen werden.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
Ripple: Thailand und Laos proben Sofortüberweisungen mit ILP
Blockchain

Die thailändische Bankeinheit der japanischen MUFG Bankengruppe startet grenzüberschreitende Blockchain-Zahlungen.

Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
McDonalds, Nestlé und Co. testen Blockchain für Werbung
Blockchain

Die Blockchain Technologie hat schon in vielen Lebensbereichen für mehr Transparenz und Effizienz gesorgt. Kein Wunder also, dass die Technologie auch im Sektor der digitalen Werbung mit Mehrwert Verwendung findet. Die in Großbritannien ansässige, branchenübergreifende Organisation JICWEBS hat nun neue Teilnehmer an ihrem Blockchain-Pilotprojekt für digitale Werbung bekannt gegeben. Zu den großen Teilnehmern gehören beispielsweise Nestlé, O2 und McDonalds.

Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
Nach Libra: Facebook führt Zahlungssystem Facebook Pay ein
Unternehmen

Facebook führt ein eigenes Zahlungssystem ein. Mit Facebook Pay können Nutzer zukünftig Transaktionen über den Messenger-Dienst und über die eigene Social-Media-Plattform tätigen. Das Zahlungssystem wird zunächst in den USA eingeführt und soll bald auf weitere Länder und Plattformen wie Instagram & Co. übertragen werden.

Bitmain, Vor Börsengang: Bitmain erhält 400 Millionen US-Dollar im Pre-IPO
Südkorea: 16 Jahre Haft für Bitcoin-Börsenchef von Coinup
Sicherheit

Südkoreanische Behörden versuchen schon länger, die Krypto-Szene im eigenen Land unter Kontrolle zu bekommen. Nun hat ein Gericht mit hohen Haftstrafen gegen Führungskräfte der Bitcoin-Börse Coinup ein warnendes Beispiel gesetzt.

Angesagt

Anti-Bitcoin: Chinas Blockchain-Pläne im digitalen Wettrüsten
Kommentar

Eine Regionalzeitung in China titelt „Bitcoin – die erste erfolgreiche Anwendung der Blockchain-Technologie“. Was auf den ersten Blick wie ein Aufklärungs-Artikel zur dezentralen Kryptowährung wirkt, entpuppt sich auf den zweiten Blick als Propaganda-Werkzeug für den digitalen Yuan.

Blockchain sei Dank: Vietnam soll Smart City bekommen
Blockchain

Blockchain-Technologie für den Ausbau der smarten Stadt von Morgen zu nutzen, ist keine neue Idee. Ganze vorne mit dabei: Ho-Chi-Minh-Stadt. Dass allerdings ausgerechnet das krypto-skeptische Vietnam zu den Vorreitern in Sachen Blockchain-Anwendungen werden könnte, überrascht. 

Bitcoin-Optionen: Bakkt legt vor, CME zieht nach
Bitcoin

Die Chigagoer Börse CME hatte noch vor Bakkt angekündigt, Optionen auf ihre Bitcoin-Derivate anbieten zu wollen. Mittlerweile wurde CME dabei von dem neuen Player überholt. Nun hat die CME einen konkreten Starttermin für ihr Derivat bekannt gegeben.

Bitcoin-Kurs im Spannungsfeld – Die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Der Blick auf den Bitcoin-Kurs und das Blockchain-Ökosystem eröffnet ein Spannungsfeld zwischen langfristiger Innovation und kurzfristiger Spekulation. Wie sind die Aussichten auf lange Sicht?