BTC-Rückblick Top Bitcoin-News der Woche: Rekorde, Kriminalität und Tech-Innovationen

Alexander Leyde

von Alexander Leyde

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Alexander Leyde

Alexander absolvierte seinen Bachelor in Geschichte, Politik und Soziologie in Würzburg, bevor er in Heidelberg mit dem Geschichts-Masterstudium beginnen wird. Bei BTC-ECHO möchte er sich mit den gesellschaftlichen Implikationen der Blockchain-Technologie auseinandersetzen.

Teilen
Bitcoin Münze mit Zeitung und Smartphone auf einem Holztisch

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC13,568.59 $ 2.88%

Während John McAfee möglicherweise gerade seine letzten Tage in Freiheit genießt, feiert Uniswap Erfolge: Sie ist nun die größte dezentrale Krypto-Börse (DEX) der Welt.

Willkommen zu den Top News der Woche. Die wichtigsten Meldungen zu Bitcoin und Co. in der Rückschau.

John McAfee verhaftet – Auslieferung in die USA droht

Anzeige

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende Anleger ein passives Einkommen (10,8-45% pro Jahr). Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist EU lizenziert und reguliert.

Mehr erfahren


Die spanischen Behörden haben den Unternehmer John McAfee verhaftet. In den USA wird er sich daher möglicherweise wegen mehrerer Straftaten verantworten müssen. Beispielsweise gab er sich unter anderem bei insgesamt 15 Initial Coin Offerings (ICOs) als Investor aus. Tatsächlich waren die Tweets jedoch schlicht bezahlte Werbekampagnen. Auch wegen Steuerhinterziehung in fünf Fällen könnte er sich bald im Gefängnis wiederfinden. Sein Vermögen hatte er wohl am Fiskus vorbeigeschmuggelt und bei Bitcoin-Börsen deponiert. Die Liste seiner Vergehen ist damit allerdings noch lange nicht ausgeschöpft.

Bitcoin-Börse Uniswap überholt Coinbase: Handelsvolumen knackt 15 Milliarden US-Dollar

2020 ist das DeFi-Jahr (Decentralized Finance). Kein Wunder, dass Dezentrale Bitcoin-Börsen (Decentralized Exchanges: DEX) davon profitieren. Entsprechend kann sich Uniswap besonders freuen. An jedem einzelnen Septembertag hat die DEX ein höheres Transaktionsvolumen vorweisen können als die ehemals größte Exchange Coinbase in den USA. Über das DeFi-Protokoll Uniswap handelten Anleger umgerechnet 15,37 Milliarden US-Dollar; das sind knapp 75 Prozent des global gehandelten DeFi-Volumens.

BMW testet Prämienplattform: Blockchain-Technologie vor dem Durchbruch in Korea?

Unabhängig von Bitcoin experimentieren die Bayerischen Motorenwerke in Südkorea mit einer Blockchain-Lösung, die das Unternehmen ab 2021 weltweit einsetzen will. Mit Token, die man etwa beim Kauf eines BMW-Modells erhält, können Autofahrer Rabatte und Dienste in Anspruch nehmen. Das asiatische Land ist somit das erste weltweit, das dieses „BMW-Vantage-Programm“ des deutschen Autobauers ausprobiert.

IOTA Foundation zentraler Akteur bei neuem E-Mobility-Standard

IOTA hat in einem anderen Mobilitätsbereich auf sich aufmerksam gemacht. Denn ein neuer Standard auf Blockchain-Basis eröffnet den Mitgliedern der Mobility Open Blockchain Initiative neue Möglichkeiten im internationalen Markt. So gehören drei Kernaspekte zu dem „Electric Vehicle Grid Integration“ (EVGI) genannten Daten-Standard, etwa tokenisierte Kohlenstoffdioxid-Zertifikate und Peer-to-Peer-Anwendungen. Ziel ist, diesen Standard im Energiesektor und im Bereich der E-Mobilität zu integrieren. IOTA spielt als treibende Kraft eine Rolle.

Mit dem Truck durch die Scheibe: Bitcoin-ATM-Raub geht schief

Warum traden, wenn man auch den direkten Weg nehmen kann? Dieser führte im westkanadischen Kelowna geradewegs durch die Scheibe eines Frischwarenladens. Zwei kriminelle „Masterminds“ sind mit einem Truck durch das Geschäft gerast, um einen Bitcoin-ATM zu ergattern. Es sollte beim Versuch bleiben.

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Verdienen Sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren Sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Mehr erfahren

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter