Zum Inhalt springen

Lightning Network

Ein Stoppschild und ein dem wiedersprechendes das Stoppen verbietendes Schild direkt nebeneinander
Alles paradox?Bitcoin: Quadratur des Kreises oder doch in sich konsistent?

Der bekannte Bitcoiner Ragnar Lifthrasir von Guns n Bitcoin stellte jüngst vermeintliche Widersprüche im Mindset der Bitcoin-Enthusiasten dar. Auch wenn seine Punkte ein guter Denkanstoß sind, kann man dennoch nicht sagen, dass Bitcoiner sich widersprechen.

Kommentar| Lesezeit: 5 Minuten
29.04.2020
Bitcoin LightningBlitzschnell Richtung Mainstream

Square Crypto arbeitet derzeit an einem Entwickler-Tool-Kit für das Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Dieses soll es Entwicklern vereinfachen, die Second-Layer-Lösung für Bitcoin zu integrieren.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
22.01.2020
Lightning (Symbolbild)
„Ökonomisch irrational“: Studie zeigt Mängel im Lightning-Netzwerk auf

Für die Bitcoin Community ist das Lightning-Netzwerk Ausdruck tiefer Hoffnung auf unendliche Skalierbarkeit der Kryptowährung Nr. 1. Daher konzentrieren sich aktuell eine ganze Menge Ressourcen auf die Second-Layer-Lösung. Eine aktuelle Studie bescheinigt dem Payment-Netzwerk jetzt allerdings große Mängel.

Wissen| Lesezeit: 3 Minuten
28.11.2019
Bezahlen mit Bitcoin? Wirex lanciert Debitcard für Asien-Pazifik (APAC)

Wirex hat anlässlich der FinTech Week in Singapur seine neue Visa Travelcard für den asiatisch-pazifischen Wirtschaftsraum lanciert. Die Debitkarte unterstützt neben diversen Fiatwährungen auch Bitcoin & Co. Bezahlen mit Bitcoin ist möglich – jedoch nicht direkt.

Bitcoin| Lesezeit: 2 Minuten
12.11.2019
Bitcoin Lightning auf der Apple Watch: Bluewallet lanciert App

Bald können Bluewallet-Nutzer ihre Bitcoin auf der Apple Watch verwalten. Ab sofort erlaubt das Lightning Network ihnen, Zahlungen auf der Smart Watch zu tätigen und zu empfangen. Eine BTC-Integration ist geplant. Die Integration der experimentellen Payments in die Apple Watch deutet auf die Fortsetzung von Lightnings Vormarsch in der Krypto-Ökonomie hin.

Unternehmen| Lesezeit: 1 Minuten
06.05.2019
Offchain Labs & Arbitrum: Lightning Network & mehr für Ethereum

Je mehr Menschen Blockchains nutzen, desto mehr Daten müssen diese verarbeiten. Damit das möglich ist, muss das Skalierungsproblem gelöst werden. Das Projekt Arbitrum versucht das für Ethereum. Mit einer Finanzspritze von 3,7 Millionen US-Dollar steht dem baldigen Release nichts mehr im Wege. Von höherer Geschwindigkeit, niedrigeren Schwellen und dem Start-up Offchain Labs.

Ethereum| Lesezeit: 3 Minuten
08.04.2019
Podcast: Tipps für mehr Privatsphäre in Bitcoin (1/2)

Die Entwicklungen rund um das Bitcoin-Protokoll schreiten voran. Dabei ist eines der Ziele der Schutz der Privatsphäre der Nutzer. In einer zweiteiligen Folge erkunden Phil und Alex die Risiken und Chancen einer transparenten Blockchain.

Sicherheit| Lesezeit: 2 Minuten
02.04.2019
Neutrino: Ein Light Client für mehr Privatsphäre

Das Bitcoin Lightning Network hat trotz des noch andauernden Bärenmarktes ein sehr erfolgreiches Jahr 2018 hinter sich. Das Netzwerk wuchs auf über 19.000 Kanäle, die insgesamt eine Kapazität von mehr als 500 Bitcoin umfassen. Wie soll das Jahr 2019 da nur mithalten können? Enter Neutrino.

Kryptowährungen| Lesezeit: 2 Minuten
11.01.2019
Bitcoin erobert das All – mit Blockstream-Satelliten

Bitcoin im All: Blockstream hat ihren Satellitenservice nun auf den asiatisch-pazifischen Raum ausgedehnt. Außerdem kündigt das Blockchain-Unternehmen an, bald die Blockstream-API an den Start zu bringen. Damit wird es möglich, Nachrichten per Satellit zu versenden. Gezahlt wird dabei über das Bitcoin Lightning Network.

Bitcoin| Lesezeit: 2 Minuten
18.12.2018
Zur Startseite

News zu Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, Blockchain, Investment mit Krypto. Jetzt über Kurse und aktuelle Trends informieren!

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte,Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.