Zum Inhalt springen

Justin Sun

Justin Sun
Catch me if you canSchwere Anschuldigungen gegen TRON-Gründer Justin Sun

"Fische fängt man mit Angeln, Leute mit Worten", aber welchen Köder legt man aus, um jemanden zu fassen, der über Jahre ein funktionierendes Sicherheitsnetz gespannt hat? Von dem seine Mitarbeiter sagen, er schaffe ein Klima der Angst, der mal gegen, mal mit dem Strom schwimmt, und gelernt hat, wie man den Kopf aus der Schlinge zieht? Justin Sun scheint immer einen Schritt voraus zu sein, die Luft für den umtriebigen Krypto-Entrepreneur wird aber dünner. Neue Vorwürfe belasten den TRON-Gründer schwer: Insiderhandel, Verschleppung, Geldwäsche - und das ist nur ein Auszug aus dem Lebenswerk, für das sich auch die Strafverfolgungsbehörden zunehmend interessieren.

Szene| Lesezeit: 6 Minuten
12.03.2022
Dezentrales NetworkingSteemit und TRON wachsen zusammen

Die blockchainbasierte Social-Media- und Blog-Plattform Steemit ist eine strategische Partnerschaft mit der TRON Foundation eingegangen. Die Entwicklerteams der beiden Unternehmen planen, Steemit und andere dApps von Steem auf die TRON Blockchain zu bringen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
17.02.2020
Meinungs-ECHOBitcoin-Kurs „in 10 Jahren“ bei 400.000 US-Dollar, Sun nennt Tron „Shitcoin“

Der BitMEX CEO lässt kein gutes Haar an XRP – und lädt deshalb zum fröhlichen Ripple-Shorten auf seiner Plattform ein. Unterdessen übt sich Justin Sun in Ironie – oder Zynismus, je nachdem wie man seine Aussage, Tron sei ein Shitcoin, deuten mag. Jimmy Wales, der Wikipedia-Gründer, geht zwar als Redner auf eine BSV-Konferenz, jedoch auch auf Distanz zu Bitcoin Satoshi Vision. Das Meinungs-ECHO.

Szene| Lesezeit: 3 Minuten
10.02.2020
„Feindliche Arbeitsumgebung“Tron: Ex-Angestellte verklagen Justin Sun

Zwei Ex-Angestellte reichen ein 70-seitiges Gerichtsdokument beim kalifornischen Gericht ein. Die Vorwürfe? Belästigung, Sabotage, Drohung, Diskriminierung und willkürliche Kündigungen – um nur einige wenige zu nennen. Dies geht aus dem veröffentlichten Bericht hervor.

Szene| Lesezeit: 4 Minuten
28.01.2020
Tron wird in Samsung integriert und verzeichnet Kursanstiege
Tron-Kurs (TRX) steigt nach Samsung-Integration

Der Tron-Kurs (TRX) freut sich über einen Kurszuwachs von knapp 40 Prozent in den letzten 7 Tagen. Das geht einher mit der Meldung, dass der Technologiekonzern Samsung nun auch Tron in seinem dezentralen App-Store (dApp-Store) unterstützt.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
30.10.2019
Bitcoin-Börse Binance wird Tron nicht listen
Bitcoin-Börse Binance USA kommt im September – Tron nicht dabei

Tron-Gründer Justin Sun hat augenscheinliche Probleme, seine Kryptowährung TRON (TRX) unters Volk zu bekommen. Auf Twitter üben erste Investoren bereits Kritik daran, dass TRX in den USA kaum zu haben ist. Nun gelobt Sun Besserung und stellt US-Investoren baldige Listings auf Bitcoin-Börsen in Aussicht.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
12.08.2019
Justin Sun in Bedrängnis: BitTorrent-Gründer Cohen wartet auf sein Geld

Ist der Tron-Chef Justin Sun knapp bei Kasse? Ein Tweet des BitTorrent-Gründers Bram Cohen suggeriert, dass die Tron Foundation ihren Zahlungsverpflichtungen im Rahmen der BitTorrent-Übernahme nicht nachgekommen ist. Als hätte Sun derzeit nicht genug Probleme am Hals.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
27.07.2019
Bitcoin-Kurs, Tron-Kurs Justin Sun Gerüchte China
Bitcoin-Gerüchteküche: Justin Sun in China angeklagt

Neues aus der Bitcoin-Gerüchteküche. Gegen Justin Sun soll aktuell ermittelt werden. Die Gerüchte kamen auf, als der Gründer und Vorsitzende der Kryptowährung TRON sein Krypto-Dinner mit Warren Buffet und „Größen“ aus dem Bitcoin-Ökosystem abgesagt hat.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
23.07.2019
Warren Buffet Justin Sun Dinner Bitcoin Tron
Warren-Buffet-Date: Justin Sun erweitert Gästeliste

Das große Krypto-Date von Justin Sun und Warren Buffet rückt näher. Am 25. Juli wird sich der Gründer der Kryptowährung Tron mit Investment-Guru Warren Buffet treffen. Mitbringen darf er insgesamt sieben Gäste.

Altcoins| Lesezeit: 2 Minuten
22.07.2019
Nach 30-Millionen-US-Dollar-Scam: Polizeieinsatz in Pekinger Tron-Büro

Offenbar geprellte Anleger haben sich am gestrigen Montag, dem 8. Juli, Zutritt zu einem Forschungszentrum von Tron verschafft. Das Unternehmen beteuert, dass die Investoren einem Betrugsschema zum Opfer gefallen sind, dass unter Trons Markennamen in China agiert hatte. Gerüchte, nach denen chinesische Polizisten die Büroräume des Krypto-Start-ups durchsucht hatten, bestätigten sich indes nicht.

Altcoins| Lesezeit: 3 Minuten
09.07.2019
Tron-Buyback-Symbolbild
TRON kauft TRX für 20 Millionen US-Dollar zurück

Die Tron Foundation hat den Rückkauf von Tronix (TRX) für 20 Millionen US-Dollar angekündigt. Mit dem Kauf der plattformeigenen Kryptowährung will Tron die „Aktivität der Community“ sowie die Marktstabilität fördern.

Szene| Lesezeit: 2 Minuten
27.06.2019
justin-sun-warren-buffet-dinner-symbolbild
Justin Sun und das All-you-can-shill-Buffet – Das Meinungs-ECHO

Es kommt nicht häufig vor, dass Meldungen, die sich nicht um Bitcoin-Kursereignisse drehen, aus dem Krypto-Space in den Mainstream sickern. Tron-Mitgründer Justin Sun hat dies mit seinem jüngsten Marketing-Coup geschafft. Doch die Reaktionen auf das geplante Lunch mit Warren Buffet bleiben verhalten. Unter anderem auch deshalb, weil Sun im Vorfeld der Ankündigung die Werbetrommel besonders laut rührte. Das Meinungs-ECHO.

Kolumne| Lesezeit: 3 Minuten
11.06.2019
TRON-Gründer steigt aus: „Projekt hat die Idee der Blockchain verraten.“

Lucien Chen, Gründer und CTO der Tron Foundation, verlässt das Unternehmen und geht in Zukunft eigene Wege. In seiner Erklärung zum Ausstieg kritisiert Chen, dass die Kryptowährung TRX nicht mehr viel mit dem Grundgedanken eines dezentralisierten Internets gemeinsam habe. Deshalb will der Tron-Gründer jetzt ein neues Blockchain-Projekt starten.

Altcoins| Lesezeit: 3 Minuten
14.05.2019
TRON: Wie Justin Sun versucht, sein Geld loszuwerden

Im Zuge des Binance Hack am 7. Mai bot TRON-Gründer Justin Sun kurzerhand an, den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Mit einer Rettungsmaßnahme von 40 Millionen US-Dollar wollte er der Bitcoin-Börse helfen. Dabei sieht es hinter den eigenen Kulissen alles andere als rosig aus. 

Altcoins| Lesezeit: 2 Minuten
09.05.2019
Footer
Zur Startseite

Das deutschsprachige Bitcoin- und Blockchain-Leitmedium seit 2014. Aktuelle News, Kurse und Ratgeber zu den Themen Bitcoin, Blockchain und Kryptowährungen.

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte, Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Disclaimer: Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.