Zum Inhalt springen

Cyber-Angriff

Cybercrime
Strafverfolgung im NetzAkte Cybercrime: Wie die Blockchain bei der Strafverfolgung hilft

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Immer mehr Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens verlagern sich ins Internet. Während die Sonnenseite des digitalen Fortschritts immer neue Innovationen für die Menschheit hervorbringt, sorgt die Schattenseite für immer mehr Meldungen um Cyberangriffe, Erpressungen und digitale Rufmordkampagnen. Strafverfolgungsbehörden sehen sich dabei einem ständigen Katz-und-Maus-Spiel konfrontiert. Welche Methoden Ermittler anwenden und welche Rolle dabei die Blockchain spielt, erfahrt ihr hier.

Wissen| Lesezeit: 5 Minuten
16.08.2021
Rüstungsindustrie setzt auf Blockchain
Lockheed Martin Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Unternehmen| Lesezeit: 2 Minuten
22.02.2020
NSA (Symbolbild)
Ein Quantum Sicherheit: NSA entwickelt Kryptowährung

Entwickelt die National Security Agency (NSA) eine Kryptowährung? Dies geht zumindest aus Medienberichten hervor, die sich auf Aussagen von Cybersecurity-Direktorin Anne Neuberger beziehen. Was wir wissen.

Sicherheit| Lesezeit: 2 Minuten
05.09.2019
Ransomware
Hackerangriff: Bitcoin-Erpressung in einem österreichischen 4-Sterne-Hotel

Ein Hackerangriff auf kritische IT-Infrastrukturen mit anschließender Lösegeldforderung in Bitcoin ist nichts Neues. Erst kürzlich haben wir von einer Schadsoftware berichtet, die unter dem Namen Goldeneye, in Anlehnung an James Bond, unterwegs ist und Computer infiziert – Lösegeldforderung: 1,3 Bitcoin.

Bitcoin| Lesezeit: 0 Minuten
31.01.2017
Zur Startseite

News zu Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum, Blockchain, Investment mit Krypto. Jetzt über Kurse und aktuelle Trends informieren!

Copyright BTC-ECHO GmbH - Alle Inhalte, insbesondere Texte,Videos, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt

Alle auf der Webseite dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.