Stock Exchange of Thailand: Bitcoin-Börse für institutionelle Anleger kommt 2020

David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 2 Minuten

David Scheider

Kryptowährungen sind Davids Leidenschaft. Deshalb studiert er jetzt Digital Currency an der Universität Nicosia – und schreibt nebenher für BTC-ECHO. Von Bitcoin hält David einiges, vom allgemeine Hype um die Blockchain-Technologie eher weniger.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,519.91 $ -1.33%

Die thailändische Wertpapierbörse SET arbeitet an einer neuen, vollumfänglich regulierten Exchange, auf der Anleger digitale Assets wie Bitcoin, Altcoins und Security Token handeln können. Sofern die Aufsichtsbehörde ihr Einverständnis gibt, könnte die Börse bereits im nächsten Jahr an den Start gehen.

Ein „ganzheitliches Ökosystem“ will die Stock Exchange of Thailand Bitcoin-Investoren bieten. Dazu gehören laut Börsenchef Pakorn Peetathawatchai die Implementierung aller relevanten Services. Eine Handelsplattform, Verwahrdienste, eine sogenannte E-Wallet und Token-Standards für Security Token sollen zu den Hauptbestandteilen des Ökosystems gehören.

Bereits im dritten Quartal 2019 sollen alle technischen Hürden genommen und die Kerninfrastruktur betriebsbereit sein. Der Start sei sodann für das Jahr 2020 vorgesehen. Dabei soll der neue Handelsplatz für digitale Vermögenswerte eng an die bereits bestehende Wertpapierbörse Thailands angegliedert sein.

Thailand will den Fortschritt rund um Bitcoin, Altcoins und STO nicht verschlafen

„Wir müssen uns darauf vorbereiten, unsere Wertpapierbörse für digitale Assets zu transformieren, weil sich die Welt schnell ändert“, begründet Präsident Pakorn den Schritt. Denn „wenn wir jetzt zu lange warten, könnte es bereits zu spät sein, um konkurrenzfähig zu bleiben“, heißt es weiter.

Damit die Exchange für Bitcoin & Co. nach Plan an den Start gehen kann, muss die thailändische Aufsichtsbehörde SEC indes noch ihr Go geben. Denn qua Bitcoin-Gesetz, das seit Mai 2018 Kryptowährungen und deren Handel umfangreich reguliert, sind Börsen verpflichtet, eine Lizenz beim Regulator einzuholen, bevor das operative Geschäft starten darf.

SET: Gemeinsam für Compliance

Das ambitionierte Projekt verlangt indes nach Hilfestellung von einer Reihe an Experten aus dem Space. So ist für den 27. März ein Runder Tisch geplant, bei der sich verschiedene Stakeholder-Gruppen wie Regulatoren, Banken, Vermögensverwalter und FinTechs zu dem Vorhaben äußern können.

Thailands Regierung ebnet seit geraumer Zeit den Weg für eine krypto-freundliche Zukunft. So will die Administration des südostasiatischen Landes mithilfe der Blockchain gegen Steuerhinterziehung vorgehen. Ferner vermeldet die Notenbank des Landes rasante Fortschritte bei der Entwicklung einer eigenen Kryptowährung. Wir berichteten.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.