Zum Inhalt springen

Vor den US-Inflationszahlen Darum schwächeln Bitcoin und Co. gerade

Die Kurse von Bitcoin (BTC) sowie insbesondere den alternativen Kryptowährungen korrigieren zwei Stunden vor den US-Inflationsdaten deutlicher gen Süden – das sind die Gründe.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen
Bitcoin Korrektur

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die Kurse von Bitcoin (BTC) und insbesondere den Altcoins rutschen in den letzten Handelsstunden deutlich gen Süden ab.
  • Dieses sorgte laut Coinglass in der letzten Handelsstunde für Liquidationen von gehebelten Wetten am Kryptomarkt in einem Umfang von rund 100 Millionen US-Dollar.
  • In Vorerwartung der Veröffentlichung frischer US-Inflationszahlen heute um 14:30 Uhr (MEZ), scheinen Anleger lieber an der sicheren Seitenlinie stehen zu wollen und stellen ihre Positionen vermehrt glatt.
  • In der Folge steigt die Marktdominanz des größten Stablecoins US-Tether (USDT) um 3,5 Prozentpunkte auf 8,02 Prozent an.
  • Da sich jedoch weder die klassischen Aktienindizes Dax40 und S&P500 noch das Edelmetall Gold diesem Abverkauf anschließen, ist momentan nicht von einem breitgefächerten Abverkauf an den Finanzmärkten auszugehen.
  • Auch der US-Dollar Index (DXY) weist keinen deutlichen Kursanstieg auf, weshalb bisher nur vom gezielten Liquidieren gehebelter Long-Wetten auf Bitcoin, Ethereum (ETH) und Co. auszugehen ist.
  • Welche Kursmarken für Bitcoin kurzfristig relevant sein werden – in der aktuellen Bitcoin-Kursanalyse.
  • Update: Die US-Inflationszahlen wurden soeben veröffentlicht und liegen bei 8,2 Prozent.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.