Zum Inhalt springen

New sheriff in town US-Justizministerium stellt Krypto-Team gegen Cybercrime auf

Die stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa O. Monaco hat am 6. Oktober eine neue Initiative gegen Krypto-Verbrechen vorgestellt: NCET.

Elias H.
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Justizia vor der US-amerikanischen Flagge

Beitragsbild: Shutterstock

Am 6. Oktober kündigte das US-Justizministerium eine neue Initiative an, das National Cryptocurrency Enforcement Team (NCET). Ziel ist es dabei, Verbrechen, bei denen Kryptowährungen verwendet wurden und werden, zu untersuchen und zu verfolgen. Die Aufsicht über die NCET Initiative wird der stellvertretende US-Generalstaatsanwalt Kenneth A. Polite Jr. übernehmen. Unter seiner Führung werden dabei verschiedene Abteilungen ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen mit Kryptowährungen bündeln. Das Team wird jedoch nicht nur strafrechtliche Verfahren begleiten und bei der Aufklärung helfen. Weiter sollen auch Kryptowährungen zurückverfolgt und wiederhergestellt werden.

Stellvertretende Generalstaatsanwältin Lisa O. Monaco äußert sich in der Mitteilung des US-Justizministeriums wie folgt zur NCET-Initiative:

Heute starten wir das NCET, um die Cyber- und Geldwäsche-Expertise des Ministeriums zu nutzen. Dabei können wir unsere Fähigkeit stärken, die Finanzinstitutionen zu zerschlagen, die es kriminellen Akteuren ermöglichen, durch den Missbrauch von Kryptowährungs-Plattformen, zu florieren.

Stellvertretende US-Generalstaatsanwältin Lisa O. Monaco

Die Abteilung müsse sich dem technologischen Fortschritt anpassen, heißt es weiter. Nur so sei man in der Lage, Missbrauch auf entsprechenden Plattformen zu unterbinden. US-Generalstaatsanwalt Polite fügt hinzu:

Die Strafabteilung ist bereits führend bei der Untersuchung und Verfolgung des kriminellen Missbrauchs von Kryptowährungen. Die Einrichtung des NCET wird dabei auf dieser Führungsrolle aufbauen. Denn wir werden das Fachwissen der gesamten Abteilung in diesem sich ständig weiterentwickelnden Bereich bündeln und koordinieren. So werden wir dabei letztlich den betrügerischen Missbrauch, die illegale Geldwäsche und andere kriminelle Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen untersuchen und verfolgen.

Stellvertretender US-Generalstaatsanwalt Polite

Weitere Zwecke der NCET

Die NCET wird nicht nur eigene Fälle verfolgen, sondern auch eine landesweite Unterstützung für strafrechtliche Verfahren liefern. Zu den weiteren Zwecken zählen:

  • Ermittlung und strafrechtliche Verfolgung von Fällen, um Kryptowährungen als illegales Instrument zu bekämpfen.
  • Entwicklung strategischer Prioritäten für Untersuchungen und Strafverfolgungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen.
  • Entwicklung und Pflege von Beziehungen zu bundesstaatlichen, lokalen und internationalen Strafverfolgungsbehörden.
  • Schulung und Beratung von Staatsanwälten und Strafverfolgungsbehörden.
  • Bessere Koordinierung und effizienterer Austausch von Beweismitteln, um Ermittlungen mit Kryptowährungs-Bezug effizienter zu gestalten.
Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.