Real World Assets auf der Blockchain UBS startet tokenisierten Geldmarktfonds auf Ethereum

Selbst konservative Banken können sich vor dem Potenzial der Tokenisierung nicht mehr verschließen. UBS schlägt mit seinem VCC-Fonds auf Ethereum eine neue Richtung ein.

Dominic Döllel
Teilen
UBS AG

Beitragsbild: Shutterstock

| Die UBS AG wurde 1998 gegründet
  • UBS startet eine tokenisierte Version seines VCC-Fonds im Rahmen von “Project Guardian” der Zentralbank von Singapur. Das gab die führende Schweizer Bank in einer Pressemitteilung bekannt.
  • Die tokenisierte Version des Fonds ist Teil einer breiteren VCC-Strategie, bei der verschiedene Arten von realen Vermögenswerten (RWA) auf die Blockchain gebracht werden sollen.
  • Thomas Kaegi, Leiter von UBS Asset Management für Singapur und Südostasien, betont, dass dieses Projekt ein wichtiger Meilenstein für das Verständnis der Tokenisierung von Fonds ist.
  • UBS Asset Management hat das Pilotprojekt über den eigenen Tokenisierungsdienst “UBS Tokenize” gestartet und nutzt dabei Smart Contracts auf der Ethereum-Blockchain.
  • Das Pilotprojekt sei Teil der globalen DLT-Strategie von UBS. Diese konzentriert sich auf private und öffentliche Blockchains, um den Vertrieb und die Emission von Fonds zu verbessern.
  • Protokolle, die sich auf RWAs konzentrieren, sind ein aufstrebendes Thema, da sie im DeFi-Sektor stark an Bedeutung gewinnen.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich