Zum Inhalt springen

Schuldverschreibung über DLT Schweizer UBS AG benutzt Blockchain für Anleihen-Verteilung

Die Bank will ihre neue Anleihe über verschiedene Kanäle verteilen. Dabei setzt man zum ersten Mal auf die Blockchain-Technologie.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
UBS AG

Beitragsbild: Shutterstock

| Die UBS AG wurde 1998 gegründet
  • Die UBS AG ist das erste Finanzinstitut, das eine digitale Anleihe ausgibt, die öffentlich gehandelt und sowohl an Blockchain-basierten als auch an traditionellen Börsen abgewickelt wird. Das erklärte die Bank in einer Pressemitteilung.
  • Die “vorrangige unbesicherte Anleihe” sei auf 375 Millionen Schweizer Franken bepreist.
  • Beatriz Martin, Vermögensverwalter der UBS AG, erklärte: “Wir sind stolz darauf, die Distributed-Ledger-Technologie zu nutzen, um die erste digitale UBS-Anleihe zu lancieren.”
  • Bei der Anleihe (ISIN: CH1228837865) handle es sich um eine Schuldverschreibung.
  • Sie soll es UBS-Anlegern ermöglichen, “unabhängig davon, ob sie über die Blockchain-Infrastruktur verfügen, in eine digitale Anleihe zu investieren”.
  • Die Schweiz scheint auf Kryptoebene weiter motiviert. Zuletzt kooperierte die Stadt Lugano mit El Salvador. BTC-ECHO berichtete.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.