App herunterladen
Jetzt scannen

US-Börsenaufsicht hat "keine Eile" SEC weist Coinbase zurück

Ende April hat Coinbase mehr Klarheit bei der Krypto-Regulierung gefordert. Laut Gary Gensler und der SEC seien die bestehenden Regeln aber ausreichend.

Dominic Döllel
Teilen
SEC

Beitragsbild: Shutterstock

| Aus dem Hauptsitz in Washington, D. C., reguliert die SEC den Kryptomarkt
  • Die SEC hat sich geweigert, der Forderung von Coinbase nach mehr Klarheit bei den Kryptovorschriften nachzukommen. Das belegt ein am gestrigen 15. Mai eingereichtes Dokument.
  • Demnach sei die US-Börsenaufsicht nicht dazu verpflichtet, die von Coinbase dargelegten Anforderungen zu erfüllen. Zudem hätte die Krypto-Börse ein Reihe komplexer Reformen und Regelsetzungen in einer unangemessenen kurzen Zeit gefordert, so die SEC.
  • Die Regulierungsbehörde argumentierte weiter, dass neue Vorschriften unnötig seien, da es sich bei digitalen Vermögenswerten um Wertpapiere handele.
  • Konkret heißt es: “Die Präferenz von Coinbase für schnellere oder andere Regulierungsmaßnahmen der Kommission gibt ihr keinen Anspruch auf außerordentlichen Rechtsbehelf durch dieses Gericht. Die Petition sollte abgelehnt werden.”
  • SEC-Chef Gary Gensler zufolge seien die Krypto-Regeln bereits veröffentlicht und ausreichend, wie er auf der Finanzmarktkonferenz mitteilte.
  • Laut Coinbase-CLO Paul Grewal bedürfe es dennoch nach einer Klärung. “Die SEC teilte dem Gericht mit, dass die Regelsetzung Jahre dauern kann und sie keine Eile haben”, fügte er hinzu.
  • Letzten Monat stellte die SEC Coinbase eine “Wells-Notice” aus. Die Benachrichtigung ist in der Regel einer der letzten Schritte, bevor die Regulierungsbehörde formell Anklage erhebt.
  • Aufgrund der aggressiven Regulierungspolitik der SEC und Gary Gensler, warnen Experten vor einem Exodus der Krypto-Branche aus den USA.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf eToro, der weltweit führenden Social-Trading-Plattform (81% der CFD-Retail-Investoren verlieren Geld).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #72 Juni 2023
Jahresabo
Ausgabe #71 Mai 2023
Ausgabe #70 April 2023