157 Millionen US-Dollar Optimism Foundation verkauft OP-Token

Anfang der Woche startete der dritte Airdrop für die Community. Jetzt hat die Optimism Foundation OP-Token im Wert von 157 Millionen US-Dollar verkauft.

Dominic Döllel
Teilen
Optimism OP

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die Optimism Foundation hat rund 116 Millionen OP-Token – etwa 157 Millionen US-Dollar – an sieben separate Investoren verkauft. Das hat das Krypto-Unternehmen in einer Ankündigung mitgeteilt.
  • Der Token-Verkauf sei ein geplantes und privates Ereignis gewesen. Die Gelder stammen aus einem nicht zugewiesenen Teil des OP-Token-Bestand, heißt es.
  • Laut Daten von DefiLlama steht das von Optimism gehaltene Vermögen nach wie vor auf rund 1,25 Milliarden US-Dollar.
  • Die Foundation startete Anfang dieser Woche ihren dritten Community-Airdrop, bei dem über 31.000 Benutzer einen Anteil von 19,4 Millionen Token erhielten.
  • BTC-ECHO Marktexperte Stefan Lübeck erklärt, dass trotz der zunächst vielen, über den OTC-Handel verkauften OP-Token keine unmittelbare Gefahr für einen Abverkauf bestünde – dank der zweijährigen Unlock-Periode.
  • “Vielmehr zeugt das Interesse der großen Investoren davon, dass diese sich scheinbar einen mittel- und langfristigen Kursanstieg durch das Investment versprechen”, meint Lübeck.
  • Welche Kursziele bei Optimism jetzt wichtig sind, erfahrt ihr in dieser Marktanalyse.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich