Mit Rendite-Funktion Paxos bringt neuen Stablecoin heraus

Ein neuer Stablecoin von Paxos bereichert ab sofort den Krypto-Space. Lift Dollar soll Anlegern automatische Zinsen generieren können.

Daniel Hoppmann
Teilen
Paxos

Beitragsbild: Picture Alliance

| Paxos hat seinen Hauptsitz in New York
  • Paxos arbeitet an einem neuen Stablecoin. Das gab das Unternehmen aus New York gestern in einer Presseerklärung bekannt.
  • Beim “Lift Dollar” (USDL) handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt, um einen US-Dollar denominierten Stablecoin. Die Besonderheit: USDL soll über eine integrierte Rendite-Funktion verfügen.
  • Über US-Staatsanleihen, die der Stablecoin unter anderem als Reservemittel hält, generiert Paxos Zinsen, die an die Anleger weitergegeben werden sollen.
  • Reguliert wird der USDL in Abu Dhabi. Für den Rest der Vereinigten Arabischen Emirate ist der Stablecoin allerdings nicht verfügbar.
  • Ebenso wenig für Anleger aus den USA, Kanada, Großbritannien, Hongkong, Japan, Singapur und der Europäischen Union. Ob und wann ein Launch für diese Jurisdiktionen geplant ist, ist noch offen.
  • Paxos ist im Krypto-Space vor allem als Herausgeber der Stablecoins Pax Dollar (USDP) und Pax Gold (PAXG) bekannt.
  • Ebenso übernimmt man die Emission von PYUSD, dem Stablecoin von PayPal.
  • In der Vergangenheit arbeitete man auch eng mit der Krypto-Börse Binance zusammen und übernahm dort die Herausgabe von BUSD, dem hauseigenen Stablecoin von Binance. Im Zuge des Rechtsstreits zwischen SEC und der Krypto-Börse geriet auch Paxos in den Fokus der Ermittlungen. In der Folge beendeten die Unternehmen ihre Zusammenarbeit.
Du willst Tether (USDT) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Tether (USDT) kaufen kannst.
Tether kaufen