Zum Inhalt springen

Michael Miebach Mastercard CEO sieht Krypto-Massenadaption nach Regulierung

Der Kopf des Bezahldienstleisters hält eine Krypto-Massenadaption nach regulatorischen Regeln für wahrscheinlich.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
Mastercard

Beitragsbild: Shutterstock

| Bereiten Mastercard und Co. den Weg zur Krypto-Massenadaption?
  • Laut Michael Miebach, Chef von Mastercard, werden umfassende Regeln für die Krypto-Branche zu einer Massenadoption führen. Das erklärte er in einem Interview mit Yahoo Finance.
  • Der aus Deutschland stammende CEO verdeutlichte, dass immer mehr Investoren in den Kryptomarkt einsteigen wollen.
  • Der Zahlungsdienstleister ermögliche es, dies “so einfach und so sicher wie jedes Konkurrenzunternehmen” zu tun, heißt es weiter.
  • Miebach sehe eine Welt der Zukunft, in der Verbraucher auf der ganzen Welt Bitcoin für ihre täglichen Transaktionen und Abrechnungen verwenden.
  • Dennoch sei es ein langer Weg, bis “Krypto zum Mainstream wird”.
  • Das Fehlen umfassender regulatorischer Regeln spiele dabei eine entscheidende Rolle.
  • Im Krypto-Space ist Mastercard derweil kein Neuling: 2021 integrierte man Bitcoin und Co. in das hauseigenes Ökosystem.
  • Auch Investor-Legende Kevin O´Leary sieht Krypto-Regulierung als Katalysator für den nächsten Bullenmarkt. Mehr dazu hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.