Massiver Abverkauf Krypto-Markt nach Allzeithoch von Bitcoin (BTC) im Tauchgang

Der gesamte Krypto-Markt rutscht wenige Stunden nach Bitcoins Anstieg auf ein neues Allzeithoch deutlich gen Süden ab.

Stefan Lübeck
Teilen
Krypto, Bitcoin Kurse rot

Beitragsbild: Shutterstock

| In den vergangenen Stunden mussten weite Teile des Krypto-Marktes ordentlich Federn lassen
  • Wenige Stunden nach dem Anstieg der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) auf ein neues Allzeithoch kam es zu einem herben Abverkauf des gesamten Sektors.
  • Der BTC-Kurs rutschte ausgehend vom Allzeithoch bei 69.324 US-Dollar innerhalb von fünf Handelsstunden zwischenzeitlich um mehr als 14 Prozent auf 59.224 US-Dollar ab. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels um 22:20 Uhr konnte sich der BTC-Kurs jedoch vorerst auf 63.550 US-Dollar erholen.
  • Viele Altcoins wie Solana (SOL), Chainlink (LINK) und weitere Krypto-Projekte verloren in der Spitze teils 25 Prozentpunkte an Wert. Für einige Altcoins war dieses der stärkste Kurseinbruch seit dem Jahr 2022.
  • Die Gesamtmarktkapitalisierung korrigierte im Zuge der Korrektur um mehr als 200 Milliarden US-Dollar auf 2,4 Billionen US-Dollar.
  • Laut Coinglass.com wurden in den letzten 12 Handelsstunden gehebelte Long- und Shortpositionen in einem Umfang von mehr als 860 Millionen US-Dollar liquidiert.
  • Ein Hauptgrund für die heftige Korrektur ist neben vermehrter Gewinnmitnahmen durch Anleger in den zuletzt massiv gestiegenen Finanzierungsraten für gehebelte Future-Produkte auf Bitcoin, Ethereum und Co. zu sehen. Schon in der Vergangenheit kam es in Folge von Extremwerten bei den sogenannten “Funding-Rates” zu starken Kursbewegungen.
Du möchtest Ripple (XRP) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Ripple (XRP) kaufen kannst.
Ripple kaufen