Digitale Kunst für Jedermann NFT-Marktplatz auf Coinbase kommt bald

Die größte US-Kryptobörse will Nutzern und Künstlern ein einzigartiges “soziales Feature” bieten. Bereits 2,5 Millionen Menschen stehen auf Warteliste.

Giacomo Maihofer
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die größte US-Krypto-Börse Coinbase meldete per Twitter, dass sie ihren im Oktober 2021 angekündigten NFT-Marktplatz bald starten wird. Ein genaues Datum wurde nicht genannt.
  • Der Service heißt “Coinbase NFT”. Mittlerweile sollen sich bereits 2,5 Millionen Nutzer für die Warteliste registriert haben.
  • Coinbase hat nach eigenen Angaben Gespräche mit über einhundert NFT-Machern geführt.
  • Hauptunterscheidungsmerkmal der Plattform soll ein “soziale Feature” sein. Mit ihm sollen Künstler und Nutzer besser interagieren können.
  • Coinbase-CEO Brian Armstrong glaubt, dass der NFT-Sektor den Krypto-Markt im Wert in Zukunft übersteigen könne.
  • Tatsächlich befindet sich die Nachfrage nach NFTs seit Anfang des Jahres im Sinkflug. Auf dem größten NFT-Marktplatz Open Sea brach das Handelsvolumen im März 2022 um 70 Prozent ein.
  • Coinbase hat im Jahr 2022 mehr als 73 Millionen registrierten User.
Du möchtest die besten NFT-Marktplätze vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO-Vergleichsportal die besten NFT-Marktplätze.
Zum NFT-Marktplatz-Vergleich