Zum Inhalt springen

Partnerschaft Binance bläst mit Frankfurt School zur Krypto-Bildungsoffensive

Gemeinsam mit der Frankfurt School will Binance Charity Aufklärung in Sachen Krypto betreiben. Dies soll über kostenlose Schulungen erfolgen.

Daniel Hoppmann
 | 
Teilen
Michael Wild und Philipp Sandner

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Michael Wild, Deutschland-Chef bei Binance (links) und Prof. Philipp Sandner von der Frankfurt School auf der Crypto Asset Conference in Frankfurt am Main, 18. Oktober 2022.
  • Binance Charity, die Wohltätigkeitsabteilung der gleichnamigen Kryptobörse, ist eine Partnerschaft mit der Frankfurt School eingegangen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die BTC-ECHO vorliegt.
  • Ziel der Kooperation sei die Schaffung und der Ausbau von kostenlosen Bildungsmöglichkeiten für Studenten zu den Themen DLT, DeFi sowie NFT.
  • Binance Charity stellt dafür finanzielle Mittel bereit. Die genaue Höhe ist unbekannt.
  • Allgemein arbeitet Binance aktuell mit Hochdruck an einem breitgefächerten Bildungsangebot. Die Kryptobörse hat laut eigenen Angaben aktive Projekte in der Ukraien, Australien, Frankreich, Südafrika und Brasilien.
  • Zudem stand der Handelsplatz zuletzt wegen eines Bridge Hacks in den Schlagzeilen. Bei einem Angriff auf die Binance Smart Chain ergaunerte ein Angreifer knapp 100 Millionen US-Dollar.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.