Zum Inhalt springen

Wegen FTX? Gemini-Partner stoppt Auszahlungen

Nutzer des Gemini-Earn-Programms können derzeit keine Kryptowährungen auszahlen. Kundengelder seien allerdings sicher, heißt es.

Dominic Döllel
 | 
Teilen
Gemini

Beitragsbild: Shutterstock

| Gemini wurde 2014 von Cameron und Tyler Winklevoss gegründet.
  • Der Earn-Partner der Krypto-Börse Gemini hat Kunden-Abhebungen gestoppt. Das erklärt Gemini in einem Blogbeitrag.
  • Demnach können Nutzer derzeit keine Kryptowerte aus dem Earn-Programm abheben. Die “Service-Level-Vereinbarung von 5 Arbeitstagen” sei ebenfalls ausgesetzt.
  • Man arbeite daran, die Probleme “so schnell wie möglich” zu beheben.
  • Die Mitteilung hebt hervor, dass sich dies nicht auf andere Gemini-Produkte und – Dienste auswirkt.
  • “Alle an der Gemini-Börse gehaltenen Kundengelder werden 1:1 gehalten” und stünden “jederzeit zur Auszahlung zur Verfügung”, heißt es weiter.
  • Das Krypto-Unternehmen BlockFi vermeldete letzte Woche ebenfalls Auszahlungsstopps und steht nun vor der Insolvenz.
  • Heute bestätigte Salt Lending ebenfalls die Aussetzung von Kunden-Abbuchungen.
  • Ob die Schwierigkeiten beim Earn-Partner durch den FTX-Kollaps entstanden sind, bleibt abzuwarten.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.