Zum Inhalt springen

Wegen FTX-Desaster Lending-Dienst BlockFi pausiert Auszahlungen

Nachdem BlockFi noch vor einigen Monaten einen Kredit bei FTX aufgenommen hatte, will der Lending-Dienst seine Auszahlungen zunächst pausieren.

Marlen Kremer
 | 
Teilen
Closed-Schild

Beitragsbild: Shutterstock

| "Bis mehr Klarheit herrscht" will Lending-Anbieter BlockFi die Auszahlungen pausieren.
  • Auch BlockFi scheint von dem FTX-Spektakel nicht verschont zu bleiben. Einer offiziellen Meldung auf Twitter zufolge hat sich der Lending-Anbieter dazu entschieden, die Aktivität auf seiner Plattform einzuschränken.
  • Konkret heißt es, dass man aufgrund der “Unklarheit über den Status von FTX.com, FTX US und Alameda” das Geschäft nicht wie gewohnt weiterführen könne.
  • Demnach sollen die Abhebungen von Kund:innen “bis mehr Klarheit herrscht” pausiert werden. BlockFi bezieht sich dabei auf seine Geschäftsbedingungen.
  • Nutzer:innen sollen ebenfalls davon absehen, Einzahlungen auf ihre Wallet und Zinskonten zu tätigen, schreibt BlockFi.
  • Bereits vor einigen Monaten nahm der Lending-Dienst einen Kredit über 250 Millionen US-Dollar von FTX auf, um Schulden auszugleichen. Im Anschluss plante die Kryptobörse sogar, BlockFi aufzukaufen.
  • Alle Neuigkeiten rund um die Causa FTX könnt ihr in unserem Newsticker verfolgen.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.