Zum Inhalt springen

250 Millionen US-Dollar BlockFi nimmt Kredit bei Kryptobörse FTX auf

Der Lending-Dienst BlockFi ist derzeit knapp bei Kasse. Um Schulden auszugleichen, nimmt das US-Unternehmen einen Kredit bei der Kryptobörse FTX auf.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
BlockFi-Logo auf Smartphone-Bilschrim

Beitragsbild: picture alliance/dpa | Silas Stein

| BlockFi durchlebt turbulente Zeiten. Nun soll ein Kredit helfen.
  • BlockFi hat einen Kredit in Höhe von 250 Millionen US-Dollar bei der US-Kryptobörse FTX aufgenommen. Das erklärte CEO Zac Price auf Twitter.
  • Der Lending-Dienst will damit bestehende Kunden-Forderungen erfüllen. Dazu zählen: Zins- und Renditekonten sowie Kreditsicherheiten. Damit wolle BlockFi seine Bilanz und Plattform stärken.
  • Böse Zungen sprechen jedoch von einer Rettungsaktion.
  • Denn finanziell durchlebt der Lending-Dienst turbulente Zeiten.
  • Nicht nur entließ BlockFi im Zuge des Krypto-Crashs 20 Prozent der Belegschaft, darüber hinaus verdonnerte die US-Börsenaufsicht SEC den Lending-Dienst zu einer Strafzahlung von 100 Millionen US-Dollar.
Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.