Zum Inhalt springen

Fehlende Zulassung Finanzaufsichtsbehörde warnt vor Krypto-Börse FTX

Die britische Finanzaufsichtsbehörde warnt Anleger vor FTX. Die Krypto-Börse habe keine Zulassung im Vereinigten Königreich.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

  • Die Finanzaufsichtsbehörde des Vereinigten Königreichs, Financial Conduct Authority (FCA), hat Anleger vor der Nutzung der Krypto-Börse FTX gewarnt.
  • “Wir glauben, dass diese Firma im Vereinigten Königreich Finanzdienstleistungen oder -produkte ohne unsere Genehmigung anbietet”, so die Behörde.
  • Da FTX eine Zulassung fehle, könnten Anleger nicht hinreichend geschützt werden, “wenn etwas schiefläuft”.
  • Eine ähnliche Warnung hat die Behörde bereits im letzten Jahr gegen Binance herausgegeben.
  • Darin hieß es, dass kein Unternehmen der Binance Group “über irgendeine Form von britischer Zulassung, Registrierung oder Lizenz zur Ausübung regulierter Tätigkeiten im Vereinigten Königreich” verfüge.
Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.