Zum Inhalt springen

Terra-Kettenreaktion DeFi-Markt in Q2 massiv eingebrochen

Der DeFi-Markt ist nach der Terra-Pleite in ein tiefes Loch gefallen. Die Marktkapitalisierung fällt in Q2 um über 74 Prozent.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

  • Dem neuen Q2-Bericht von Coingecko zufolge ist die Marktkapitalisierung am DeFi-Markt um über 74 Prozent in den Monaten April, Mai und Juni gefallen.
  • Auslöser für die Abwärtsspirale war demnach der Zusammenbruch von Terra, der eine Kettenreaktion am Markt auslöste.
  • “Ein Großteil der Marktkapitalisierung von DeFi wurde durch den Zusammenbruch von Terra und seinem Stablecoin UST ausgelöscht”, so Coingecko in dem Bericht.
  • Die DeFi-Marktkapitalisierung sei innerhalb von drei Monaten von 142 auf 36 Millionen US-Dollar gesunken.
  • Zudem hätten einige Hacks zu weiteren Verlusten geführt und das Vertrauen von Anleger:innen untergraben.
  • Die Nutzeraktivität sei trotz schwacher Marktphase stabil geblieben.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.