Zum Inhalt springen

Blockchain Services NetworkChina will in den NFT-Space vordringen – aber ohne Krypto

Seit dem Krypto-Bann in China befindet sich das Land auf der Suche nach eigenen Blockchain-Lösungen. Neben dem E-Yuan will das Reich der Mitte nun auch NFT für sich nutzen, ohne jedoch auf den Krypto-Space angewiesen zu sein.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
China Flagge

Quelle: Shutterstock

  • Das von der chinesischen Regierung unterstützte Blockchain Services Network (BSN) will Ende des Monats eine eigene NFT-Infrastruktur an den Start bringen. Das berichtet die South China Morning Post.
  • Damit möchte China eine eigene NFT-Industrie aufbauen, die nicht auf Kryptowährungen angewiesen ist.
  • Das BSN-Distributed Digital Certificate (BSN-DDC) soll API-Anbindungen für Unternehmen und Privatpersonen bieten, womit sich eigene Anwendungen zur Verwahrung der NFTs erstellen lassen.
  • Als Zahlungsmittel ist nur der chinesische Yuan zugelassen. Damit sollen Käufe und Service-Gebühren beglichen werden.
  • He Yifan CEO von Red Date Technology, einem Unternehmen, das das BSN bei der technischen Umsetzung unterstützt, prognostizierte in einem Interview “einen jährlichen Output von China NFTs in Milliardenhöhe”.
  • Weitere Insights gab He bezüglich der Ausgestaltung des BSN-DDC. So sollen zunächst zehn adaptierte Versionen beliebter Blockchain-Netzwerke wie Ethereum oder Corda in die Infrastruktur implementiert werden.
  • Zudem soll das Erstellen eines BSN-DDC deutlich günstiger sein als das Minten eines herkömmlichen NFTs (0,05 Yuan, etwa 0,7 US-Cent).
  • Insgesamt arbeiten an dem Projekt über 20 Partner, darunter auch das Cosmos Blockchain Network.
  • Mit dem Krypto-Space steht China auf Kriegsfuß. Nach einem sukzessiven Verbot der Mining-Aktivitäten versetzte die Peoples Bank of China den digitalen Assets den endgültigen Todesstoß, als man einen Bann für Kryptotransaktionen verhängte.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.