Application Programming Interface (API)

Inhalt

Ein Application Programming Interface, kurz API, ist eine Programmierschnittstelle. Bei Softwareprogrammen bietet sie einen Anknüpfungspunkt für andere Programme.

Ein gutes Beispiel für eine API ist eine Aggregatorseite für Hotelbuchungen. Die Aggregatorseite verwendet APIs, um Informationen von verschiedenen Hotelketten als Reaktion auf die Anfrage eines Kunden anzufordern.

So fordert der Kunde beispielsweise Informationen über freie Zimmer an, die bestimmte Kriterien erfüllen – Beginn- und Enddatum des Aufenthalts, geografische Fläche, Kosten. Diese Informationen werden über eine API an die Systeme des Hotels gesendet, die die Anfrage in ein Format übersetzt, das die Hotelserver verstehen können. Diese Systeme antworten dann über die API mit den verfügbaren Räumen, die diesen Kriterien entsprechen.

Die API ermöglicht einen schnellen und einfachen Informationsaustausch, obwohl die Aggregatorseite und das Hotelsystem mit unterschiedlicher Technologie und von verschiedenen Unternehmen erstellt werden.

In diesem Szenario ist das Hotel der API-Anbieter. Es hat die API entwickelt, um anderen Apps den Zugriff auf die Informationen zu ermöglichen. Das Hotel tut dies, weil es den Nutzern die Möglichkeit geben möchte, sich über die verfügbaren Zimmer zu informieren. Die Aggregatorseite ist der Konsument der API. Es verwendet die API, weil es ohne sie entweder unmöglich oder zu aufwändig wäre, die benötigten Daten zu erhalten.

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Experte werden
  • Geführtes E-Learning
  • Abschlussprüfung
  • Teilnahmezertifikat