Zum Inhalt springen

Dezentralisierte Dienste BitTorrent kauft Streaming-Dienst DLive

Das Protokoll hat den Kauf von DLive angekündigt, einem auf der Blockchain aufbauenden Streaming-Dienst.

Alexander Leyde
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
PlayStation Controller vor einem Bildschirm

Beitragsbild: Shutterstock

Das Daten-Transfer-Protokoll BitTorrent hat den Streaming-Dienst DLive gekauft. Nachzulesen ist dies in einer am 23. Oktober veröffentlichten Pressemitteilung des 2001 gegründeten Unternehmens, das Justin Sun 2018 erworben hat. Der Gründer des TRON-Protokolls hat außerdem das neue Ökosystem BitTorrent X angekündigt. Für November ist eine ausführliche Video-Konferenz dazu geplant.

Das BitTorrent-Protokoll nutzten bald nach seiner Gründung auch soziale Netzwerke wie Facebook und Twitter. Das neue Ökosystem mit dem Zusatz „X“ soll allerdings alle Dienste des Unternehmens dezentral anbieten, also auf einer Blockchain aufbauen. Die zugrunde liegende Kryptowährung wird der Blockchain-eigene BitTorrent Token (BTT) sein. So wird dort neben der Datendistribution auch die Datenspeicherung dezentral möglich werden. DLive wird die Aufgabe des Live Streaming von eSport-Inhalten übernehmen. Die Plattform ist seit Dezember 2019 ein strategischer Partner des amerikanischen Daten-Transfer-Riesen.

Konkurrenz für das Establishment durch BitTorrent X?

BitTorrent X ist der nächste Schritt zur Schaffung eines wirklich dezentralisierten Internets.

BitTorrent CEO Justin Sun ist sich seines Erfolgs jedenfalls sicher und würde die Frage wohl mit einem deutlichen „Ja!“ beantworten. Im Unternehmen selbst läuft hingegen nicht alles rund. So verließen etwa fünf hohe Mitarbeiter im Streit um die Zukunft des Unternehmens im Jahre 2018 die Firma.

Der YouTuber PewDiePie hat im April des vergangenen Jahres für DLive Werbung gemacht. Er ist mit mittlerweile 107 Millionen Abonnenten einer der größten YouTuber und Social Influencer weltweit: Er hat damals einen exklusiven Live-Stream-Vertrag unterschrieben. Im Gegensatz zu zentralisierten Diensten wie YouTube oder Twitch räumt die Blockchain-Lösung Gamern den größten Teil der durch sie generierten Einnahmen ein.

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.