Zum Inhalt springen

US-Bundesanwälte ermitteln Bewegt Sam Bankman-Fried FTX-Gelder?

Die Gerüchteküche brodelt. Sam Bankman-Fried soll an Krypto-Transaktionen in Millionenhöhe beteiligt sein. Jetzt ermitteln US-Bundesanwälte.

Dominic Döllel
Teilen
Bankman-Fried

Beitragsbild: Shutterstock

| Sam Bankman-Fried weist die Schuld von sich.
  • US-Bundesanwälte untersuchen derzeit eine Reihe von Krypto-Transaktionen und -Wallets, die mit Sam Bankman-Fried in Verbindung stehen. Das berichtet Bloomberg und beruft sich auf einen Insider.
  • Auch Blockchain-Analysten seien bei den Ermittlungen behilflich und hätten in den letzten Tagen die Bewegung der Kryptoassets verfolgt.
  • Die Summe von mehr als eine Million US-Dollar sei mit Krypto-Wallets des FTX-Gründers verbunden, heißt es.
  • Die Gerüchte, wer die Gelder verschiebt, begannen schon letzte Woche.
  • Bankman-Fried nahm dazu bereits Stellung: “Ich werde und könnte keines dieser Gelder bewegen; Ich habe keinen Zugriff mehr darauf.”
  • Erste Spekulationen finden sich unter dem Tweet. Demnach sei die Wallet-Sicherheit äußerst schlecht gewesen, wodurch Drittparteien ebenfalls Zugriff auf die Gelder haben könnten.
  • Sollte Bankman-Fried aber tatsächlich hinter den Transaktionen stecken, wäre dies ein klarer Verstoß gegen seine Kautionsauflagen, die SBF auf geradem Wege in Untersuchungshaft brächten.
  • Zuletzt wurde der 30-Jährige gegen eine Kaution von 250 Millionen US-Dollar in das Haus seiner Eltern in Kalifornien entlassen. Mehr dazu hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.