Zum Inhalt springen

Hausarrest Sam Bankman-Fried gegen “größte Kaution jemals” auf freiem Fuß

Sam Bankman-Fried wird Weihnachten bei seiner Familie verbringen. Der 30-Jährige wurde gegen eine Kaution von 250 Millionen US-Dollar in sein Elternhaus entlassen.

Tim Reindl
Teilen
Sam Bankman-Fried verlässt Gericht auf den Bahamas

Beitragsbild: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Rebecca Blackwell

| Sam Bankman-Fried im Zuge seiner Auslieferung an die USA.
  • Gegen eine Kaution von 250 Millionen US-Dollar wurde Sam Bankman-Fried in das Haus seiner Eltern in Kalifornien entlassen.
  • Bankman-Fried erschien am Donnerstag, dem 22. Dezember, vor einem US-Gericht, nachdem er noch eine Nacht zuvor vom FBI aus den Bahamas in die USA eskortiert wurde.
  • Der US-Staatsanwalt Nicolas Roos bezeichnete die Kaution in Höhe von 250 Millionen US-Dollar als die “größte Kaution, die jemals im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens gestellt wurde”.
  • Roos erklärte dem US-Bezirksrichter Gabriel Gorenstein, dass Bankman-Fried unter Hausarrest am Wohnsitz seiner Eltern in Palo Alto bleiben und seinen Reisepass abgeben müsse. Das berichtete Reuters.
  • Der nächste Gerichtstermin wurde vom US-Magistratsrichter Gorenstein auf den 3. Januar 2023 festgesetzt.
  • Der ehemalige FTX-Chef sieht sich einer Vielzahl bundesstaatlicher Anklagen gegenüber. Darunter Geldwäsche und Wertpapierbetrug.
Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.