VanEck CEO “Ethereum ETF wird abgelehnt”

Jan Van Eck ist pessimistisch, wenn es um die Zulassung seines Ethereum Spot ETFs geht. Im Gespräch mit BTC-ECHO nennt er die Gründe dafür.

Daniel Hoppmann
Teilen
Jan Van Eck

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Jan Van Eck auf der Paris Blockchain Week

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum Van Eck glaubt, dass sein ETF-Antrag abgelehnt wird
  • Wie der Austausch zwischen VanEck und der SEC läuft
  • Ob die Zulassung eines Ethereum Spot ETFs überhaupt noch realistisch ist

Kommt er, oder kommt er nicht? Die Zulassung eines Ethereum Spot ETFs bleibt eines der heißesten Gesprächsthemen innerhalb der Krypto-Szene. Nach dem erfolgreichen Start der Bitcoin Indexfonds schien ein vergleichbarer Launch für Ethereum in greifbarer Nähe, auch weil große Vermögensverwalter wie BlackRock sich der Sache annahmen. Ebenfalls unter den Aspiranten: VanEck. BTC-ECHO traf den CEO und Namensgeber des Assetmanagers auf der Paris Blockchain Week. Jan Van Eck steht einer baldigen Zulassung eines ETH ETFs deutlich pessimistischer gegenüber und meint: “Unser Antrag wird wahrscheinlich abgelehnt.” Im Gespräch mit den BTC-ECHO-Redakteuren Johannes MacSwayed und Daniel Hoppmann erklärt er die Gründe.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen