Santander gibt Anleihe auf Ethereum Blockchain aus
Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Santander setzt auf Ethereum Blockcahin

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC49,328.00 $ -0.19%

Blockchain, die Technologie unter Bitcoin & Co., hat vor allem im Finance-Bereich disruptives Potential. Schließlich handelt es sich beim Geldgeschäft um den wohl bekanntesten Use Case der Blockchain. Dennoch konnte die Banco Santander die Grenze zwischen dem traditionellen Bankgeschäft und der Krypto-Welt jüngst ein klein wenig mehr einreißen. Denn sie vergab nun vermeintlich erstmals eine Blockchain-Anleihe.

Spaniens größte Bank Santander gab am 12. September bekannt, die erste Ende-zu-Ende-Anleihe auf einer Blockchain herausgegeben zu haben. Gemäß der Pressemitteilung veröffentliche Banco Santander die 20 Millionen US-Dollar Anleihe direkt auf der Ethereum Blockchain. Sie soll dort für ihre gesamte einjährige Laufzeit verbleiben.


Angesichts einer derart geglückten Automatisierung spricht die Bank von einem „ersten Schritt zu einem potenziellen Sekundärmarkt für Mainstream Security Token.“ José García Cantera, Chief Financial Officer bei Banco Santander, erkennt hier gar einen Etappensieg auf dem Weg zur „digitalen Transformation des Finanzsektors“. Er stellt sein Geldinstitut zu Hundert Prozent hinter eine derartige Entwicklung:

Wir wollen alle Technologien nutzen, die diesen Prozess beschleunigen können, damit unsere Kunden gedeihen und schneller und effizienter werden, und Blockchain ist eine dieser Technologien.

Santander will Geschäft mit Anleihen „schneller, effizienter und einfacher“ machen

Die spanische Bank gab die Anleihe selbst heraus, die dann von einem weiteren Unternehmen der Santander Bankengruppe erworben wurde. Sie ist mit einem vierteljährlichen Zinskupon von 1,98 Prozent ausgestattet. Andere Tochtergesellschaften der Bankengruppe kümmerten sich auch um den Verkauf und die Verwahrung der Schlüssel.

kryptokompass
Social Token - das nächste große Ding?

Investment Trend: Social Token

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Die Verfasser der Pressemitteilung sprechen davon, dass die Ethereum Blockchain es möglich gemacht hatte, die gesamte Anleihe digital abzubilden. Santander konnte somit auch das Geld, mit dem die Anleihe erworben wurde, und den Zinskupon in Token-Form bringen. Als Resultat gelang es Santander, die Anzahl der an dem Prozess beteiligten Instanzen drastisch zu reduzieren. Eine solche Automatisierung soll das Anleihengeschäft „schneller, effizienter und einfacher“ machen.

Bei der digitalen Umsetzung der Anleihe erhielt Santander Unterstützung vom Londoner FinTech-Start-up Nivaura. Die Investment-Abteilung von Santander hatte bereits im vergangenen Februar in Nivaura investiert.

Auch Weltbank gab bereits Blockchain-Anleihe in Auftrag

Indessen machte die Weltbank bereits im Jahr 2018 mit einer Blockchain-Anleihe von sich reden. Der sogenannte Kangaroo Bond lässt sich ebenfalls vollkommen über die Ethereum Blockchain abwickeln. Er heißt so, weil er eine Anleihe für den Australischen Dollar ist. Auch die Weltbank gab damals bereits an, als erstes eine Blockchain-Anleihe geschaffen zu haben.

kryptokompass
BTC-ECHO Magazin (5/2021): Social Token - das nächste große Ding?

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• Investment Trend: Social Token
Coinbase-Börsengang
• Die 5 größten Bitcoin-Crashs
• Marktanalyse vom Profi-Trader
• Bitcoin Mining mit Hashrate Token


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY