Meme Coin Listing Robinhood: Social-Media-Post heizt Shiba-Spekulation an
Christian Stede

von Christian Stede

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Robinhood Trading

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC49,155.00 $ -0.66%

Robinhood erwähnt den Meme Coin Shiba Inu in einer Social-Media-Umfrage und befeuert damit Spekulationen um eine mögliche Integration.

Nutzer der beliebten Trading-App Robinhood können sich Hoffnungen machen, bald auch mit dem Shiba Inu Token (SHIB) handeln zu können. Denn auf Instagram veröffentlichte die Trading-Plattform eine Umfrage. Der Satz “Eine Kryptowährung ist so stark wie …” kann dort auf dreierlei Weise vervollständigt werden. Erstens: “ihre Gemeinschaft”, zweitens: “Elon Musk es gerne hätte” und drittens: “die Anzahl an SHIB-Kommentaren”. 

Derzeit gibt es ein Bestreben der Robinhood-Nutzer, den SHIB-Token in der App zu listen. Eine Change.org-Petition zur Aufnahme des Meme Coins hat zum Zeitpunkt des Schreibens satte 487.200 Unterschriften gesammelt. Jeder von Robinhood gepostete Tweet bekommt als Kommentar geradezu eine Flut von Aufrufen zur Aufnahme von SHIB. Die Befürworter argumentieren, dass schon Dogecoin (DOGE) ein großer Erfolg für Robinhood gewesen sei. Bei Shiba Inu ist in der Tat eine vergleichbare Dynamik zu verzeichnen.

Unlängst listete Robinhood-Konkurrent Binance Shiba Inu gelistet, selbst Kraken befindet sich zum jetzigen Zeitpunkt in Gesprächen zur Aufnahme des Meme Coins in das Portfolio des Brokers. Das vermeintliche Pro-Argument der Kampagne ist für Robinhood aber vielleicht sogar ein Contra-Argument. Denn die Krypto-Handelseinnahmen von Robinhood sind im Vergleich zum Vorquartal laut Medienberichten massiv gesunken. Als Grund dafür kann vor allem das nachlassende Interesse an Dogecoin gelten. Der Token war im Vorquartal noch für 62 Prozent der Krypto-Transaktionen bei Robinhood verantwortlich. 


Robinhood mit deutlich weniger Transaktionsgebühren

Ein wichtiger Grund, warum sich so viele Investierende das Shiba Inu-Listing wünschen, sind die niedrigen Transaktionsgebühren. Robinhood bietet seine Dienste nämlich zu deutlich niedrigeren Handelsgebühren an, als Plattformen wie Coinbase und andere. Im Klartext heißt das: Wenn Shiba Inu auf Robinhood gelistet wird, wird das wahrscheinlich das Handelsvolumen des Coins erhöhen und viele neue Investoren anziehen. 

Die Erwartung, dass SHIB bald auf Robinhood gelistet wird, hat womöglich die jüngste massive Rallye der Münze angetrieben. Und das, obwohl sogar Elon Musk, der zuvor als vehementer Befürworter von DOGE aufgetreten war, den Coin ablehnt (zur großen Sorge seiner Shiba-freudigen Anhängerschaft). Allerdings glauben viele der Shiba-Inu-Anhänger, dass der Aufstieg des Meme Coins ganz andere Gründe hat.

Trotz der Petition wartet die Exchange mit der Aufnahme von Shiba Inu in ihr Portfolio augenscheinlich ab, auch um regulatorische Unklarheiten zu beseitigen. Die Exchange hat vor knapp zwei Wochen damit begonnen, per E-Mail eine Umfrage über die Altcoin-Käufe seiner Nutzer zu versenden. Darin ist auch eine Frage nach SHIB enthalten, wie einem Screenshot auf dem Twitter-Account @ShibalnuNews zu entnehmen ist. Bleibt abzuwarten, ob und wann Robinhood sich dem Willen seiner Nutzerschaft beugt.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 70 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY