Kryptomemes des Monats Warum Binance eigentlich anders heißt und was der Wall-Street-Takeover mit Bananen zu tun hat

Sam Bankman-Fried verurteilt, Changpeng Zhao zurückgetreten und explodierende Kurse. Der November erzählt mit den besten Kryptomemes.

Giacomo Maihofer
Teilen
Memes

Beitragsbild: Twitter

| Der Himmel der Kryptobetrüger hat zwei Neuankömmlinge

Kryptomemes erzählen einige der besten Geschichten der Branche. Sie kommentieren, persiflieren und parodieren das wilde Marktgeschehen. Wir blicken monatlich auf die wichtigsten Nachrichten aus der Brille der Memekultur. Und im November 2023 wurde es wahrlich verrückt: Sam Bankman-Fried verurteilt, Changpeng Zhao zurückgetreten und endlich wieder explodierende Kurse. Die Memefabrik: im Overdrive.

1. Binance heißt ab jetzt #Benance

Erschütternde Nachricht, viraler Hit: Das US-Justizministerium schlägt gegen Binance, die größte Kryptobörse der Welt. 4,3 Milliarden US-Dollar, Rücktritt von Changpeng Zhao, volle Kooperation. Die News sorgte für einige Memes. Der König unter ihnen: Benance. Aus dem Meme wurde ein Trend-Hashtag und schon bald – ihr ahnt es – ein eigener Memecoin.

Du möchtest Binance Coin (BNB) kaufen? Wir haben für dich die besten Anbieter verglichen und erklären dir, wie du einfach und sicher Binance Coin (BNB) kaufen kannst. Jetzt Binance Coin (BNB) kaufen.

Der Hintergrund: Die US-Finanzministerin Janet Allen korrigierte einen ihrer Kollegen bei einer Pressekonferenz zur Aussprache von Binance. Es hieße: Benance. Daraus wurde erst ein Meme. Dann ein Song (Aloy Benance). Schließlich ein Hashtag. Und mittlerweile – Deepfakes sei Dank – informieren auch Joe Biden und Gary Gensler die Welt über die korrekte Aussprache. Rebranding folgt sicherlich in Kürze.

2. Versteht die Wall Street eigentlich DeFi?

Der November stand auch ganz im Zeichen der Wall Street. Gerüchte um eine baldige Zulassung des Bitcoin-Spot-ETFs verdichten sich. Eine neue Kryptobörse namens Bullish stürmt den Markt. TradFi stürzt sich auf DeFi. Aber ergibt das wirklich Sinn? Oder sind die Kulturen nicht doch: zu unterschiedlich? Der CEO von Nansen, einer der Top-Analysefirmen, hat eine klare Meinung.

3. Die Transformation der Shitcoiner

Für nutzlose Kryptoprojekte gibt es in der Branche ein eigenes Wort: Shitcoins. Das Renditepotential hoch, der Nutzen oft – zweifelhaft. In der Bitcoin-Community sind die Praktiken von Shitcoinern oft Spott ausgesetzt. Ein Meme hält fest, wie sie sich gewandelt haben – nicht unbedingt zum Besseren.

4. Die Stimmung dreht sich – nirgendwo so schnell wie in Krypto

Vor wenigen Monaten noch tot gesagt, jetzt explodieren die Suchanfragen nach Bitcoin und Co. Und mit ihnen: die Kurse. Wer lange genug dabei ist, weiß: Die Stimmung im Kryptomarkt kann sich in Windeseile drehen – in beide Richtungen. Tatsächlich, wie dieses Meme augenzwinkernd veranschaulicht, wandelt sie sich schneller als jede andere Kraft der Welt.

Meme
Sogar schneller als Lichtgeschwindigkeit: der Stimmungswechsel am Kryptomarkt
Du willst Binance Coin (BNB) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Binance Coin (BNB) kaufen kannst.
Binance Coin kaufen