Zum Inhalt springen

Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Größter Transfer der Krypto-Geschichte, Terra-Gründer bricht sein Schweigen und erste Investoren an Nuri interessiert. Das sind die Top-News der Woche.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin Kaffeetasse

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Neuigkeiten im Krypto-Space kurz zusammengefasst.

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Wal bewegt Milliarden: Größter Transfer in der Krypto-Geschichte

Vor einigen Tagen bewegte ein Krypto-Wal seine Stablecoin-Milliarden auf eine Börse. Jetzt führt er die Liste der größten Transaktion in der noch jungen Krypto-Geschichte an. Was er damit vorhat, ist unklar.

Nur einen Tag zuvor hatte der größte Ethereum-Wal, “Naruto”, etwa 1,5 Millionen ETH auf die Krypto-Börse Binance verschoben.

Weitere Details zur größten Transaktion der Krypto-Geschichte lest ihr hier. Alles Weitere zu Naruto hier.

Krypto in Entwicklungsländern: Vereinte Nationen gegen Bitcoin

In insgesamt drei Dokumenten äußert die Handelsorganisation UNCTAD Zweifel an Bitcoin und Co. in Entwicklungsländern. Das Argument: Die Nachteile von Kryptowährungen überschatten deren Vorteile.

Demnach formuliert das Handelsorgan seine Handlungsempfehlungen vorsichtig und verweist auf Alternativen zum vermeintlichen Krypto-Ausweg.

Was die UNCTAD in den Policy Briefs genau fordert und was uns die zuständige Einheit bei der UN erzählt hat, lest ihr hier: UN-Handelsorganisation spricht sich gegen Bitcoin und Co. aus

Podcast

Do Kwon: Terra-Gründer bricht sein Schweigen

Nach monatelangem Schweigen wollte Terra-Gründer Do Kwon nun endlich Klartext sprechen. Ein kurzer Teaser zeigt Ausschnitte über den Gesprächsverlauf – das gesamte Interview ist nur gegen eine kleine Gebühr zugänglich.

Gerüchte über eine mutmaßliche Bezahlung der Videomacher vonseiten Do Kwon und andere Vorwürfe kochten auf Twitter hoch und endeten in einer regelrechten Schlammschlacht.

Alle Informationen lest ihr hier nach: Interview mit Do Kwon artet in Schlammschlacht aus

Krypto-Bank Nuri: Erste Investoren am Kauf interessiert

Das Krypto-FinTech Nuri ist insolvent. Die Insolvenzverwalter sprechen nun von Investoren, die an einer Übernahme interessiert seien.

Es sollen bereits “ermutigende” Gespräche stattgefunden haben, hieß es in einer Pressemitteilung der Kanzlei GT Restructuring, die BTC-ECHO vorliegt.

Alle Details findet ihr hier: Erste Investoren an Nuri-Übernahme interessiert

Vor der Insolvenz: Celsius-CEO ignorierte Rat von Strategen

Kurz vor der Insolvenz der Lending-Plattform Celsius übernahm CEO Alex Mashinsky gegen den Rat seiner Strategen das Trading-Zepter.

In einem Bericht der Financial Times heißt es, Mashinsky habe dabei seine erfahrenen Investment-Strategen überstimmt und selbst fragwürdige Trades angeordnet.

Alles Weitere findet ihr hier: Celsius-CEO übernahm selbst das Handelsgeschäft

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.