Zwischen Euphorie und Vorsicht Kommt 2024 der Bullrun? Das sagen Trader und Marktanalysten

2023 war das Comeback-Jahr für Krypto. Und die Prognosen für 2024 lauten jetzt oft: Wer bietet mehr? Ein Stimmungsbild.

Giacomo Maihofer
Teilen
Bullrun

Beitragsbild: shutterstock

| Was erwartet uns in 2024?

“We are so back” ist wohl das Meme der Stunde. Krypto ist zurück und der Bullrun beginnt, so die allgemeine Stimmung. Und zwar mit Furor: Bitcoin schließt das Jahr als zweitbestes Asset nach Nvidia ab, mit einem Plus von rund 160 Prozent. Solana sprengte mit fast 1.000 Prozent Plus alle Erwartungen.

Zusätzliche Stimmungsmacher: das lang erwartete Halving von Bitcoin steht April 2024 bevor und korrelierte in der Vergangenheit immer mit Preissteigerungen. Milliardenschwere Bitcoin- und Ethereum-Spot-ETFs der Wall Street sollen kommen, vermutlich schon ab Januar 2024.

Die Prognosen für die Kurse der Zukunft lauten vielerorts längst: Wer bietet mehr? Das Stimmungsbarometer steht auf Gier. Kommt er also jetzt, der lang ersehnte Bullrun? Das meinen Marktanalysten und Trader gegenüber BTC-ECHO.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen