Meinungs-ECHO Krypto wird “von den schlimmsten Verbrechern der Welt benutzt“

Bislang wachte die SEC mit eiserner Hand über den Krypto-Sektor der USA. Das könnte sich durch ein neues Gesetz, FIT21, ändern. Der Politiker Brad Sherman warnt vor einem Super-GAU.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Picture Alliance

| Offenbar kein Freund lockerer Krypto-Regulierung: Brad Sherman

In diesem Artikel erfährst du:

  • Warum der "Fit for the 21st Century Act” so bedeutend für die Krypto-Branche ist
  • Über welche Punkte heftig gestritten wird
  • Weshalb eine politische Zeitenwende bevorstehen könnte

Am Mittwoch geschah ein kleines Wunder. Das US-Repräsentantenhaus winkte den vielversprechend klingenden “Financial Innovation and Technology for the 21st Century Act” durch. Und damit nicht weniger, als eine Neuregulierung von Kryptowährungen. Der gefühlt ewige Streit darüber, ob diese als Wertpapiere gelten, könnte damit endgültig beigelegt werden. Worüber sich besonders die Rechtsabteilungen von Krypto-Unternehmen freuen dürften: Als “Digital Commodities” fielen Krypto-Assets nicht mehr unter Aufsicht der unliebsamen SEC, sondern CFTC.

Was nach einer Kleinigkeit klingt, könnte eine völlig neue Grundlage für die Krypto-Industrie in den USA schaffen. Eine, die anders als bislang, Rechtssicherheit verspricht. Dass die Zügel dafür etwas gelockert werden, stieß bei einigen Politikern auf deutliche Kritik. Während der Anhörung malte der Abgeordnete Brad Sherman den Teufel an die Wand: ein regulatorisches Vakuum, dem Anleger und Behörden hilflos ausgeliefert seien. Sogar die Währungshoheit des US-Dollars sei bedroht. Ohnehin: Krypto werde von den “den schlimmsten Verbrechern der Welt benutzt”.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich