Exklusiv Binance wird Handel in Großbritannien beenden

Binance wird den Retail-Handel in Großbritannien in den nächsten zwei Wochen schließen. Steht die Kryptobörse auch in Deutschland vor dem Aus?

Daniel Hoppmann
Teilen
Binance vor UK-Flagge

Beitragsbild: Picture Alliance

| Auch in Europa wird es für Binance zunehmend enger

Update: Binance Europe wies darauf hin, dass BML in Großbritannien weder User hat noch Geschäftsaktivitäten betreibt. Der Artikel wurde entsprechend ergänzt.

Binance steht weltweit unter enormem Druck. Nicht nur in den USA machen Regulatoren Jagd auf die Kryptobörse und ihren CEO Changpeng Zhao. Auch in Europa verhärten sich die Haltungen der Behörden. In Großbritannien steht Binance nun kurz vor dem Aus.

Wie eine mit der Angelegenheit vertraute Person gegenüber BTC-ECHO berichtet, bereite Binance Market Limited derzeit die Schließung des Retail-Handels im Vereinigten Königreich vor. Der Schritt soll in den nächsten zwei Wochen vollzogen werden. Ab da können Kunden aus Großbritannien keine Einzahlungen mehr auf der Kryptobörse vornehmen.

Binance: So äußert sich die Krypto-Börse

Der Schritt kommt wenig überraschend. Ende Mai zog BML einen Lizenzantrag bei dem UK-Regulator FCA zurück. Damit verfüge “keine Entität der Binance Group über eine Form der Zulassung, Registrierung oder Lizenz”, um regulierte Dienstleistungen im Vereinigten Königreich anbieten zu können, heißt es in der Erklärung der Behörde.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich