Altcoinanalyse Ethereum, Cardano und BNB präsentieren sich aktuell stärker als Bitcoin
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 11 Minuten

Kursanalyse

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,790.00 $ -2.97%

Alle drei analysierten Altcoins Ethereum (ETH), Cardano (ADA) und der Binance Coin (BNB) handeln weiter oberhalb des wichtigen gleitenden Durchschnitts EMA200 und sind somit stärker zu bewerten, als die Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC)

Ethereum (ETH): 2.000 USD als Schlüssellevel

  • Kurs (ETH): 2.130 US-Dollar (USD) (Vorwoche: 2.085 US-Dollar USD)
  • Widerstände/Ziele: 2.174 USD, 2.266 USD, 2.400/2.471 USD, 2.645 USD, 2.886 USD, 2.982 USD, 3.198 USD, 3.568 USD, 3.715 USD, 3.976 USD, 4.374 USD
  • Unterstützungen: 2.022/2.050 USD, 1.930 USD, 1.825 USD, 1.755 USD, 1.664 USD, 1.545 USD, 1.489 USD, 1.425 USD, 1.294 USD, 1.049 USD, 984 USD, 922 USD, 769 USD, 544 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW26
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum versuchte diese Woche, den Widerstandsbereich zwischen 2.400 USD und 2.471 USD zu überwinden, prallte vorerst jedoch nach unten ab. Damit konnte auch die bullishe Analyse der US-Großbank Goldman Sachs vorerst keine Kursrallye entfachen. In den letzten Handelstagen fiel Ethereum zurück bis an die Oberkante der grünen Supportzone. Vorerst kann sich der Ether-Kurs oberhalb der psychologischen 2.000 USD Marke behaupten. Erst ein erneuter Anstieg über die 2.266 USD erhöht die Chancen für einen erneuten Angriffsversuch der Bullen in Richtung des Wochenhochs bei 2.407 USD. Rutscht Ethereum hingegen erneut zurück unter die 1.930 USD, rücken tiefere Kursziele bei 1.825 USD und 1.755 USD wieder in den Blick.


Bullishe Variante (Ethereum):

Der Versuch des Käuferlagers, den Ether-Kurs zurück über den roten Widerstandsbereich zu hieven, schlug diese Woche fehl. Der Kurs prallte am Supertrend gen Süden ab und bewegt sich aktuell auf Vorwochenniveau bei 2.091 USD. Damit haben die Bullen abermals den EMA20 (rot) als erstem Widerstand vor der Brust. Erst, wenn die 2.174 USD und in der Folge auch die 2.266 USD durchbrochen werden, ist ein erneuter Anstieg in Richtung 2.400 USD einzuplanen. Hier warten der EMA50 (orange) sowie der Supertrend im Tageschart als nächste Hürden. Gelingt es den Bullen, den roten Widerstandsbereich und damit auch das 38er Fibonacci-Retracement zu überwinden, ist ein Durchmarsch bis an das nächste wichtige Kursziel bei 2.645 USD vorstellbar. Auf dem Weg wirkt zudem das obere Bollinger-Band bei 2.508 USD ebenfalls kursbegrenzend. Gelingt ein Anstieg bis an die hellblaue Widerstandslinie, wäre das ein wichtiger Schritt in Richtung 2.886 USD.

Eine Kursstabilisierung oberhalb des 50er Fibonacci-Retracement bei 2.834 USD rückt das maximale Kursziel für die kommenden Wochen bei 2.981 USD wieder in den Fokus. Schaffen es die Anleger im Zuge einer dynamischen Aufwärtsbewegung, dieses Kursziel ebenfalls zu überwinden, ist ein Folgeanstieg bis an das 61er Fibonacci-Retracement bei 3.198 USD möglich. Erst, wenn die Bullen genug Kraft aufbringen, um dieses Widerstandsniveau nachhaltig zurückzuerobern, rückt mittelfristig die Oberkante des blauen Widerstandsbereichs bei 3.568 USD als Kursziel in den Blick. Auch ein Durchmarsch bis an das 78er Fibonacci-Retracement bei 3.715 USD ist in der Folge vorstellbar. Kommt es hier zu keinem deutlichen Rücksetzer, ist auch ein Anstieg bis an die 3.976 USD realistisch. Kurzfristig ist nicht mit einem Durchbruch dieses Widerstandsniveaus zu rechnen. Die aktuelle Chartsituation bei Ethereum lässt einen Anstieg bis an das Allzeithoch nicht zu.

Bearishe Variante (Ethereum)

Rutscht der Ether-Kurs zeitnah zurück unter die 2.022 USD und fällt zurück unter EMA200 (blau) und MA200 (grün), sind weitere Abgaben wahrscheinlich. Eine Aufgabe der 1.930 USD dürfte die Abwärtsdynamik abermals verstärken und Ethereum bis 1.825 USD oder gar 1.711 USD führen. Schaffen es die Bären, das Verlaufstief zu durchbrechen, weitet sich die Konsolidierung bis in den Bereich zwischen 1.664 USD und 1.545 USD aus. Wird auch das Verlaufstief vom März 2021 per Tagesschlusskurs unterboten, rückt der lila Supportbereich zwischen 1.489 USD und 1.425 USD in den Blick der Anleger. Sorgen die Bullen hier nicht für einen nachhaltigen Turnaround, ist eine Korrekturausweitung bis 1.359 USD oder sogar 1.294 USD einzuplanen.

Schwächelt auch der Gesamtmarkt in den kommenden Wochen weiter, ist mit einem Rückfall bis an die 1.049 USD zu planen. In diesem Supportbereich finden sich mehrere Tiefs vom Anfang dieses Jahres sowie die übergeordnete grüne Aufwärtstrendlinie. Spätestens hier werden die Bullen versuchen, das Ruder zu ihren Gunsten herumzureißen. Gelingt dieses nicht, ist mit einem Kursrückgang bis mindestens 922 USD zu rechnen. Mittelfristig könnte Ethereum sogar weiter nachgeben und den Bereich zwischen 769 USD und 720 USD anvisieren. Die maximalen ableitbaren Kursziele auf der Unterseite lauten weiterhin 544 USD sowie 489 USD. Dieses Worst-Case-Szenario aktiviert sich jedoch erst bei einer nachhaltigen Aufgabe der 922 USD.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI droht mit einem Wert von 45 erneut aus der neutralen Zone rauszufallen und ein neues Verkaufssignal auszubilden. Zwar weist der MACD-Indikator im Tageschart aktuell noch ein Kaufsignal auf, senkt aber ebenfalls wieder sein Köpfchen. Ähnliches indiziert der Wochenchart. Auch hier tendieren beide Indikatoren weiterhin gen Süden.

Cardano (ADA): ADA-Kurs scheitert vorerst am Ausbruch nach oben

  • Kurs (ADA): 1,35 USD (Vorwoche: 1,39 USD)
  • Widerstände/Ziele: 1,40 USD, 1,48 USD, 1,61 USD, 1,74 USD, 1,82 USD, 1,90 USD, 2,25 USD, 2,46 USD, 2,78 USD
  • Unterstützungen: 1,25USD/1,19 USD, 1,10 USD, 1,00 USD, 0,93 USD, 0,82 USD, 0,75 USD, 0,70 USD, 0,58 USD
Kursanalyse Cardano (ADA) KW26
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ADA/USD auf Bittrex
  • ADA-Kurs prallt am grünen Widerstandsbereich gen Süden ab
  • Supportbereich zwischen 1,25 USD und 1,19 USD rückt wieder in den Blick
  • Widerstand bei 1,61 USD weiterhin als kurzfristiges Kursziel anzusehen

Cardano verpasste es diese Woche, das erste wichtige Kursziel bei 1,61 USD anzulaufen und prallte bereits an der Unterkante des grünen Widerstandsbereichs nach unten ab. Damit handelt ADA weiterhin unterhalb des EMA20 (rot) und EMA50 (orange). Erneut rückt die Unterstützungszone zwischen 1,25 USD und 1,19 USD als Kursziel auf der Unterseite in den Blick der Anleger.

Bullishe Variante (Cardano)

Auch Cardano kann sich nicht nachhaltig von der Gesamtmarktschwäche lösen. Solange der ADA-Kurs jedoch nicht zurück unter die 1,19 USD rutscht, bestehen Chancen für einen erneuten Anstiegsversuch zurück in Richtung der 1,40 USD. Gelingt der Ausbruch über diese Kursmarke und der EMA20 (rot) sowie EMA50 (orange) können durchbrochen werden, kommt es am Wochenhoch bei 1,48 USD zu einer Richtungsentscheidung. Schaffen die Bullen den Sprung über diese Widerstandsmarke, ist ein Anstieg bis an die Oberkante des grünen Widerstandsbereichs vorstellbar. Hier verläuft der Kreuzwiderstand aus dem Verlaufshoch vom 15. Juni sowie dem Supertrend bei 1,61 USD. Wird auch dieser starke Resist durchbrochen, ist ein Durchmarsch in Richtung des lila Bereichs zwischen 1,74 USD und 1,82 USD einzuplanen.

Hier verläuft auch das 127er Fibonacci-Extension bei 1,77 USD. Können die Bullen in der Folge auch die 1,82 USD per Tagesschlusskurs durchbrechen, rückt das Verlaufshoch bei 1,90 USD in den Blick. Erst wenn auch diese Widerstandsmarke dynamisch überwunden wird und die blaue Widerstandszone nach oben verlassen wird, ist ein Folgeanstieg bis 2,25 USD vorstellbar. An diesem Widerstandslevel in Form des 161er Fibonacci-Extensions werden die Bullen sich erneut beweisen müssen. Ein direkter Sprung über diesen Widerstand ist vorerst unwahrscheinlich. Ein Kursanstieg bis an das Allzeithoch bei 2,46 USD ist erst bei einer nachhaltigen Stabilisierung des Gesamtmarktes realistisch. Erst wenn Bitcoin seine Rallyebewegung wieder aufnimmt, könnte Cardano das nächste Kursziel bei 2,77 USD anvisieren.

Bearishe Variante (Cardano)

Die Bären verhinderten diese Woche erneut einen nachhaltigen Anstieg von Cardano. Bereits an der 1,48 USD war Schluss. Am heutigen Freitag handelt der ADA-Kurs erneut unter der 1,40 USD und könnte in den nächsten Handelstagen weiter nachgeben. Schaffen es die Bären, den ADA-Kurs per Tagesschluss zurück in Richtung 1,25 USD sowie 1,19 USD zu drücken, trübt sich das Chartbild abermals ein. Ein Rückfall bis kommt es in den Bereich um 1,10 USD wäre vorstellbar. Hier verläuft die Kreuzunterstützung aus 78er Fibonacci-Retracement, EMA200 (blau) und MA200 (grün). Schwächelt der Gesamtmarkt weiter und diese Supportzone wird dynamisch unterboten, ist mit einem erneuten Rückfall bis an das Verlaufstief bei 1,00 USD zu rechnen.

Unterhalb der 1,00 USD kommt die Rangeunterkante bei 0,93 USD in den Blick. Drehen die Bullen den Spieß hier nicht um, nimmt der Abgabedruck weiter zu. Die Korrektur weitet sich sodann bis an die 0,81 USD aus. Gibt auch diese Kursmarke keinen Halt, ist eine Trendfortsetzung in Richtung der gelben Unterstützungszone zwischen 0,75 USD und 0,70 USD einzuplanen. Wird das 50er Fibonacci-Retracement sodann ebenfalls per Tagesschlusskurs durchbrochen, könnte sich die Korrektur bis an das maximale bearishe Kursziel bei 0,58 USD ausweiten. Solange Bitcoin sich jedoch oberhalb der 30.000 USD behaupten kann, bieten eng abgesicherte Käufe zwischen 1,10 USD und 1,00 USD ein gutes Chance-Risiko Verhältnis.


Indikatoren (Cardano)

Der RSI droht bei weiterer Kursschwäche unter die 45 zu fallen und ein neues Verkaufssignal zu generieren. Auch der MACD-Indikator droht sodann ein Verkaufssignal auszubilden. Im Wochenchart zeigt sich ein ähnliches Bild. Der MACD-Indikator ist hier bereits auf Verkaufen umgesprungen. Auch der RSI tendiert gen Süden und ist zurück in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 eingetaucht.

Binance Coin (BNB): BNB-Kurs prallt an EMA200 nach oben ab

  • Kurs (BNB): 311 USD (Vorwoche: 287 USD)
  • Widerstände/Ziele: 315 USD, 338 USD, 345 USD, 367 USD, 407 USD, 428 USD, 451 USD, 480 USD, 501 USD, 579 USD, 624 USD, 692 USD
  • Unterstützungen: 300 USD, 284 USD, 254 USD, 225 USD, 211 USD, 186 USD, 165 USD, 148 USD, 124 USD
Kursanalyse Binance Coin (BNB) KW26
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares  BNB/USD auf Binance
  • BNB-Kurs prallt an Widerstand bei 338 USD gen Süden ab
  • MA200 (grün) bei 283 USD fungiert als zentrales Unterstützungslevel
  • Übergeordnetes Kursziel findet sich nun bei 367 USD

Der Binance Coin BNB schaffte es diese Woche, den EMA200 (blau) zurückzuerobern, und erreichte den ersten Widerstand bei 338 USD. Hier drehte der Kurs jedoch gen Süden ab und handelt aktuell erneut nur unwesentlich oberhalb des EMA200. Der BNB-Kurs rutschte somit wieder zurück unter den EMA20 (rot). Erst ein nachhaltiger Anstieg über die 338 USD eröffnet neue Anstiegsmöglichkeiten.

Bullishe Variante (BNB)

Der BNB-Kurs handelt mit 308 USD abermals im blauen Unterstützungsbereich. Hier ziehen sich die gleitenden Durchschnittslinien EMA20, EMA200 und MA200 (grün) zusammen.  Schaffen es die Bullen, den BNB-Kurs in diesem Bereich zu stabilisieren und zurück über 315 USD zu befördern, könnte ein erneuter Anstieg bis an das Wochenhoch bei 338 USD folgen. Hier dürfte es abermals schwer werden für die Bullen, mehr Aufwärtsmomentum zu genieren. Bereits bei 345 USD verläuft mit EMA50 (orange) und oberem Bollinger-Band ein weiterer starker Widerstand. Erst, wenn die 345 USD per Tagesschlusskurs überwunden wird, ist ein Anstieg bis an den Supertrend bei 367 USD vorstellbar. Gelingt es, auch diesen Resists zu durchbrechen, aktivieren sich weitere Kursziele bei 390 USD (38er Fibonacci-Extension) sowie 407 USD. Sollte der BNB-Kurs weiter an Fahrt gewinnen, rückt der rote Widerstandsbereich wieder in den Blick. Neben dem Verlaufshoch vom 03. Juni findet sich bei 445 USD auch das 50er Fibonacci-Retracement.

Wird dieser Bereich ebenfalls überwunden und auch das 50er Fibonacci-Retracement bei 445 USD nach oben durchbrochen, kommt es an der 480 USD, spätestens aber an der 501 USD, zu einer Vorentscheidung. Hier findet sich das 61er Fibonacci-Retracement, welches häufig ein relevantes Rücklaufziel nach einem starken Abverkauf darstellt. Schaffen es die Bullen, auch die 501 USD nachhaltig zu überwinden, wird BNB den Supertrend bei 525 USD ins Visier nehmen. Erst, wenn der BNB-Kurs auch diese Widerstandsmarke hinter sich lässt, aktiviert sich das nächste Kursziel bei 579 USD. Durchbricht der BNB-Kurs auch diesen Resist, rückt die orange Widerstandszone zwischen 608 USD und 624 USD in den Blick. Solange der Gesamtmarkt sich nicht gen Norden bewegt, ist ein Anstieg bis an das Allzeithoch bei 692 USD unwahrscheinlich.

Bearishe Variante (BNB)

Schaffen es die Bären, den BNB-Kurs zurück unter 300 USD in Richtung 284 USD zu drücken, ist hier mit einer Richtungsentscheidung zu rechnen. Hier findet sich der MA200 (grün) gepaart mit Schlusskursen aus den letzten Wochen. Gibt auch diese Supportmarke keinen Halt, droht ein Rückfall in Richtung 254 USD. Hier findet sich das untere Bollinger-Band. Wird dieses ebenfalls durchbrochen, weitet sich die Korrektur bis an das letzte Verlaufstief bei 224 USD aus. Auch ein Kursrücksetzer bis an das Tief vom 23. Mai bei 211 USD wäre vorstellbar. Wird auch dieser Support aufgegeben, ist die Unterkante des gelben Unterstützungsbereichs bei 186 USD als Zielmarke einzuplanen.

Hier verläuft das Verlaufstief aus dem Februar 2021. Schwächelt der Gesamtmarkt weiter, ist als Kursziel die 165 USD ebenfalls vorstellbar. Als maximales bearishes Kursziel ist weiterhin die grüne Unterstützungszone zwischen 148 USD und 124 USD einzuplanen. Solange sie der BNB-Kurs aber oberhalb des MA200 bei 284 USD behauptet, ist ein Rückfall bis in diesen Chartbereich vorerst nicht zu erwarten. 

Indikatoren (BNB)

Der RSI rangiert in der neutralen Zone zwischen 45 und 55. Erst ein Ausbruch über die 55 generiert ein neues Kaufsignal. Der MACD-Indikator hat auf Tagesbasis bereits ein Kaufsignal aktiv. Im Wochenchart weist der MACD auch diese Woche ein Verkaufssignal auf. Der RSI-Indikator tendiert wie auch im Tageschart richtungslos seitwärts.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,84 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY