Zum Inhalt springen

Alles im Blick Die wichtigsten Krypto-News der Woche

PayPal entwickelt einen Stablecoin, N26 steigt ins Krypto-Business ein, die US-Inflation steigt auf 7 Prozent und die erste Polkadot Parachain ist live.

Marlen Kremer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin Münze Kaffee

Beitragsbild: Shutterstock

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

PayPal arbeitet an Stablecoin-Plänen

Aus einer Analyse des PayPal-App-Quellcodes ging hervor, dass der Zahlungsdienstleister an einem eigenen Stablecoin arbeitet. Das Gerücht musste jedoch nicht lang kursieren, bis das Unternehmen bestätigte, dass es in der Tat an einem solchen Projekt arbeitet.

Der Stablecoin soll dabei durch den US-Dollar gedeckt sein. PayPal ermöglicht Kundinnen und Kunden in den USA und Großbritannien schon seit 2021, Bitcoin und Co. zu kaufen.

Mehr zu den neuen Plänen erfahrt ihr hier.

N26 startet Krypto-Business bereits in 2022

Die größte Neobank Deutschlands schaffte es mit einer Schlagzeile in der vergangenen Woche ins Rampenlicht. Demnach ist die Krypto-Integration für N26 nun eine Priorität.

Dabei könnte es für das Fintech dieses Jahr sehr interessant werden. Denn neben dem Krypto-Business steht ebenfalls noch ein Börsengang auf der Liste des Unternehmens.

Weitere Informationen findet ihr hier.

USA: Inflation steigt auf 7 Prozent

Schneller als erwartet: Das US-Arbeitsministerium verkündete, dass die Inflationsrate auf 7 Prozent angestiegen sei. Damit ist diese auf dem höchsten Stand seit 1982.

Bitcoin erfuhr zeitgleich mit der Nachricht einen Schub in Richtung Norden. Erst jüngst kündigte die Fed an, die Zinsen früher als geplant zu erhöhen.

Mehr Details könnt ihr hier nachlesen.

Polkadot: Die erste Parachain ist live

Mit dem Projekt Moonbeam ist nun die erste Parachain im Polkadot-Netzwerk live. Über 200.000 Investorinnen und Investoren unterstützten das Vorhaben und bekommen dafür ein Stück vom Kuchen ab.

Das Projekt erzielte “lediglich” den zweiten Platz in der ersten Runde der Parachain-Auktionen und stellte sich hinter Acala Network (ACA) an. Trotzdem ist Moonbeam nun die erste, voll funktionsfähige Parachain in dem Netzwerk.

Zum ausführlichen Artikel über Moonbeam und Parachain-Auktionen geht es hier entlang.

China geht in den NFT-Space – aber ohne Krypto

Nach dem Krypto-Verbot in China möchte die Regierung nun auf eigene Faust an Blockchain-Lösungen arbeiten. Berichten zufolge möchte China eine eigene NFT-Infrastruktur bauen, die nicht auf Kryptowährungen zurückgreift.

Als Zahlungsmittel soll dabei nur der chinesische Yuan zugelassen sein. Das Projekt wird durch über 20 Partner unterstützt – darunter auch das Cosmos Blockchain Network.

Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.