Zum Inhalt springen

USD-gedeckt PayPal arbeitet an eigenem Stablecoin

Eine Quellcode-Analyse hatte interne Pläne von PayPal gezeigt, nach denen das Unternehmen an einem Stablecoin arbeitet. Ein Unternehmensvorstand hat die Gerüchte nun bestätigt.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
PayPal

Beitragsbild: picture alliance / Bildagentur-online/Schöning | Bildagentur-online/Schöning

  • “Wir sondieren einen Stablecoin; falls und wenn wir vorankommen, werden wir natürlich eng mit den zuständigen Regulierungsbehörden zusammenarbeiten”, sagte Jose Fernandez da Ponte, Senior Vice President of Crypto and Digital Currencies bei PayPal, diesbezüglich gegenüber Bloomberg News.
  • Damit bestätigt der Mitarbeiter Gerüchte um einen hauseigenen Stablecoin bei PayPal.
  • Die Pläne kamen erstmals durch eine Quellcode-Analyse der PayPal App zutage, die ein entsprechendes Logo sowie Codezeilen zeigten.
  • Der Stablecoin soll dabei durch den US-Dollar gedeckt sein, so wie die große Mehrheit der Stablecoins.
  • Bereits seit 2021 macht PayPal in Kryptowährungen. Nutzer:innen in den USA und Großbritannien können Bitcoin und Co. auch bereits kaufen, verkaufen und damit bezahlen.
Du möchtest Ripple (XRP) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.