Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Markt-Crash, Airdrops im Juli, eine neue Klage der SEC gegen Consensys und ein Immobilien-Experte im Interview: die Krypto-News der Woche.

Paol Hergert
Teilen
kaffeetasse-neben-einer-zeitung-auf-einem-holztisch

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Krypto-News der vergangenen Woche im Schnelldurchlauf

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin, Ethereum und Co. kompakt im Überblick.

Krypto-Markt lässt Federn: Das steckt dahinter

Mt.Gox-Verkaufsdruck, BKA-Bitcoin-Verkäufe, ein Feiertag, der die US-Wirtschaft pausieren lässt: Gründe für den aktuellen Kursrutsch von Bitcoin und Co. lassen sich derzeit viele finden.

Welche On-Chain-Gründe dafür sprechen, dass wir uns bereits im Bärenmarkt befinden – und welche dagegen – lest ihr hier: Bitcoin-Prognose: Ist das Cycle Top bereits erreicht?

Warum jetzt der perfekte Einstiegszeitpunkt sein könnte, lest ihr hier: Buy The Dip? 5 Gründe, warum jetzt ein guter Zeitpunkt zum Kaufen ist

Was der Fear-and-Greed-Index über die aktuelle Marktsituation verrät, lest ihr hier: Fear & Greed Index: Krypto-Investoren bekommen es mit der Angst zu tun

Immobilien-Experte rät: Kauft Bitcoin und wohnt zur Miete

In den eigenen vier Wänden leben – Über Jahrzehnte hinweg war das für viele Menschen nicht nur ein persönliches Lebensziel, sondern zugleich ein großartiges Investment. Insbesondere seit der Finanzkrise 2008 mit der anschließenden Niedrigzinsphase kletterten die Immobilienpreise steil nach oben. Die Schattenseite: Für viele Millennials und Gen-Z-Angehörige ist der Traum vom Eigenheim in weite Ferne gerückt.

Im Gespräch mit BTC-ECHO erklärt Immobilienexperte Leon Wankum, warum junge Menschen heute lieber zur Miete wohnen und langfristig in Bitcoin sparen sollten. Außerdem: Weshalb Bitcoin der bessere Wertspeicher ist und den Immobiliensektor digital disruptiert.

Das Interview lest ihr hier: Wie man sich mit Bitcoin den Traum vom Eigenheim ermöglicht

Airdrops im Juli

Jüngste Airdrops von Projekten wie Layer Zero, zkSync und Blast haben gezeigt, dass es immer schwieriger wird, mit Airdrops viel Geld zu verdienen. Insbesondere Kleinanleger geraten dabei zunehmend ins Hintertreffen. Die Kriterien für Airdrops werden zunehmend anspruchsvoller und es wird immer schwieriger, sich für lukrative Airdrops zu qualifizieren. Auch wenn die Zeiten der einfachen Gewinne vorbei zu sein scheinen, gibt es immer noch Möglichkeiten für Kleinanleger, von Airdrops zu profitieren. Es erfordert jedoch gezielte Recherche und strategisches Vorgehen, um die besten Chancen zu identifizieren und zu nutzen.

Von welchen Airdrops ihr im Juli 2024 profitieren könnt, erfahrt ihr hier: Airdrops im Juli 2024: So profitiert man als Kleinanleger

Kommt der Solana ETF? So könnte sich der Kurs entwickeln

Die ersten zwei Anträge für einen Solana-Spot-ETF in den USA sind da. Nach Bitcoin und wahrscheinlich bald Ethereum könnte die fünftgrößte Blockchain der Welt damit in den nächsten Monaten an die Wall Street gehen. Den Anfang machten Van Eck und 21Shares. Auch in Kanada wurde ein Antrag eingereicht. Was lange nur als Spekulation galt, nimmt jetzt an Fahrt auf. Bitcoin profitierte extrem von der Zulassung seines Spot-ETFs im Januar 2024, auch für Ethereum werden starke Kurssprünge vorhergesagt. Die Zulassung zum Handel folgt vermutlich diesen Sommer.

Solana ist viel kleiner als Bitcoin und Ethereum, die Marktkapitalisierung beträgt nur einen Bruchteil, und damit ist auch das Potenzial nach oben größer. Wir analysieren hier: Welche Szenarien für eine Zulassung sind denkbar? Und wie stark kann der Kurs von Solana dadurch profitieren? Schon erste konservative Schätzungen zeigen: Wenn Solana nur zwei Prozent der Zuflüsse des Bitcoin-Spot-ETFs bekommt, verdreifacht sich der Kurs.

Wie hoch Solana steigen könnte, lest ihr hier: Über 1.000 US-Dollar: So hoch kann Solana durch einen Spot-ETF steigen

Die SEC knöpft sich Consensys vor

Die Securities and Exchange Commission (SEC) bläst zur nächsten Großoffensive gegen den Krypto-Sektor. Diesmal schießt die US-Börsenaufsicht gegen Consensys, eines der größten Software-Unternehmen der Branche. Im Fokus steht das Vorzeigeprodukt der Firma und weltweit am häufigsten benutzte Krypto-WalletMetaMask. Doch worum geht es in dem Konflikt genau, was stört die SEC an MetaMask und welche Chancen hat Consensys im sich anbahnenden Rechtsstreit? BTC-ECHO hat dazu Krypto-Anwalt Alireza Siadat befragt.

Seine Antworten erhaltet ihr hier: Was hinter der Klage der SEC steckt

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen