Über 500 Millionen US-Dollar BlackRock: Darum setzt der Investment-Gigant auf Ethereum

BlackRock tokenisiert immer mehr Vermögenswerte auf der Ethereum Blockchain. Was der Asset Manager vorhat und welche Folgen das für ETH hat.

Leon Waidmann
Teilen
BlackRock tokenisiert immer mehr Vermögenswerte auf Ethereum

Beitragsbild: Shutterstock

| BlackRock tokenisiert immer mehr Vermögenswerte auf Ethereum

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was BlackRock auf der Ethereum Blockchain vorhat
  • Welche DeFi-Projekte bereits mit BlackRock zusammenarbeiten
  • Was diese Entwicklung für die Zukunft von Ethereum bedeutet
  • Wie sich BlackRocks Vorhaben auf den Ethereum-Kurs auswirken

Wenn Larry Fink, der CEO von BlackRock – dem weltweit größten Vermögensverwalter – nach dem wichtigsten Trend im Finanzsektor gefragt wird, ist seine Antwort klar: Tokenisierung. Sie transformiert physische und immaterielle Vermögenswerte in handelbare digitale Token auf Blockchain-Netzwerken. Fink sieht darin den Schlüssel zur Demokratisierung von Investments, da so der Zugang zu verschiedenen Anlageklassen erheblich erleichtert wird. Taucht man tiefer in das Thema Tokenisierung ein, dann steht derzeit vor allem eine Kryptowährung im Fokus, nämlich Ethereum.

Im März 2024 hat BlackRock seinen ersten Fund auf der Ethereum Blockchain tokenisiert. Erst vor wenigen Tagen hat dieser Fund die Marke von 500 Millionen US-Dollar überschritten. Nachfolgend schauen wir uns an, welche Bedeutung dieser Meilenstein für die Blockchain-Industrie an und analysieren die Folgen für Ethereum.

Was hat BlackRock auf der Ethereum Blockchain vor?

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Ethereum (ETH) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Ethereum (ETH) kaufen kannst.
Ethereum kaufen