"Running Bitcoin" Vor 15 Jahren begann die Bitcoin-Revolution

15 Jahre ist es her, als die zweite Person nach Satoshi Nakamoto eine Bitcoin-Node aufsetzte. An dem Datum wird auch dem Entwickler Hal Finney gedacht.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Am 11. Januar 2009 setzte sich die Bitcoin-Verbreitung in Gang

Jede Bewegung fängt mal klein an. Vor 15 Jahren entzündete sich der entscheidende Funke, der Bitcoin von einem Internet- zu einem Massenphänomen machen sollte. Hal Finney, IT-Spezialist und Bitcoin-Begleiter der ersten Stunde, setzte eine Node auf. Sein damaliger Tweet, Jahre später von Twitter-Gründer Jack Dorsey zitiert, ist heute ikonisch: “Running bitcoin”. Und markiert den Tag, an dem aus Bitcoin als einer Idee ein dezentrales Netzwerk wurde. Der Rest ist Geschichte.

Running Bitcoin

Bitcoin feiert viele Jahrestage: das Erscheinen des Whitepapers, der erste Block, die legendäre Pizza-Bestellung. Hat das Konzeptpapier den Geist aus der Flasche gelassen, der Genesis-Block die Funktionsfähigkeit der Blockchain demonstriert und die Pizza-Lieferung der Währung einen Wert gegeben, steht der 11. Januar 2009 für das Aufblühen des Netzwerks. Heute würde man von Adoption sprechen.

Er führt aber auch vor Augen, dass der Erfolg von Bitcoin nicht das Werk eines Einzelnen war. Personen wie Hal Finney haben einen entscheidenden Beitrag in der Entstehungsgeschichte geleistet. Der Entwickler erhielt am 12. Januar 2009, einen Tag nach dem Ausfetzen der Node, die erste Transaktion über zehn BTC von Satoshi Nakamoto, hat wichtige Impulse geliefert und auf Fehler hingewiesen.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen

Pionier Hal Finney

An Kryptowährungen geliebt habe er “das Geheimnisvolle und Paradoxe”, schreibt der Kryptografie-Experte in einem Eintrag auf dem Bitcointalk-Forum. Er selber hat eine eigene Proof-of-Work-Währung entwickelt, RPOW, diskutierte schon Ende der 90er die Privacy-Lösung ZK-Proofs, ist einer der Köpfe der Cypherpunk-Bewegung.

Als Satoshi die erste Version der Software ankündigte, schnappte ich sie mir sofort. Ich glaube, ich war die erste Person neben Satoshi, die Bitcoin laufen ließ. Ich habe den Block 70 oder so gemint und ich war der Empfänger der ersten Bitcoin-Transaktion, als Satoshi mir zehn Coins als Test schickte. In den nächsten Tagen führte ich eine E-Mail-Konversation mit Satoshi, in der ich hauptsächlich Fehler meldete, die er dann beseitigte.

Hal Finney am 19. März 2013

Finney, dem immer wieder nachgesagt wird, er könne selber Satoshi Nakamoto gewesen sein, wofür es jedoch keine Belege gibt, erkrankte 2009 an Amyotropher Lateralsklerose, kurz ALS, einer unheilbaren Nervenkrankheit, die zu Muskellähmungen führt. Als er den Blogeintrag verfasste, war er bereits “praktisch gelähmt” und musste sich über einen Schlauch ernähren.

2014 starb Hal Finney. Seine Frau sammelt seit 2021 jährlich Gelder in einem Spendenlauf für die Behandlung von ALS. Die “Running Bitcoin Challenge” würdigt auch Finneys Vermächtnis in der Bitcoin-Entwicklungsgeschichte, mit der er sich unsterblich gemacht hat.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen